Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Geniale Verbesserungen

iOS 16: Das ist neu in Live Text – Videosuche, Kurzbefehle und mehr

iOS 15 führte den Live Text für Fotos ein und ließ dich schnell Texte aus deinen Aufnahmen kopieren oder gar in ihnen suchen. Mit iOS 16 erweitert Apple die Funktion deutlich. Das ist neu.

Von   Uhr

Was ist Live Text?

Apple setzt große Ressourcen ein, um die künstliche Intelligenz im iPhone, iPad und Mac zu verbessern. Ein Puzzleteil davon ist Live Text. Mittels modernster Technologie erkennt das Feature Texte in deinen Bildern, um diese digital zu kopieren und weiterzuverwenden, ohne dass du sie abschreiben musst. Du kannst unter anderem ein handgeschriebenes Rezept abfotografieren und es dadurch schnell digitalisieren. Oder rufe direkt die Nummer von der Visitenkarte an, die in deinen Fotos ist. Apple erlaubt dir das Kopieren, Nachschlagen und gar Übersetzen von erkannten Texten. Andere Texte sind interaktiv, sodass du E-Mails schreiben, Anrufe tätigen oder eine Wegbeschreibung anfordern kannst – ohne manuelle Eingabe. iOS 16 erweitert das Feature um eine wichtige Komponente: Videos.

Voraussetzungen für Live Text

Obwohl du vielleicht iOS 15 oder neuer installieren kannst, steht dir unter Umständen die „Live Text“-Funktion nicht zur Verfügung. Laut Apple setzt sie den A12 Bionic oder neuer voraus, sodass dies effektiv bedeutet, dass du ein iPhone XR, iPhone XS (Max) oder neuer verwenden musst, um sie nutzen zu können. Zudem steht sie nur in folgenden Sprachen bereit: Englisch, Chinesisch, Französisch, Italienisch, Deutsch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Spanisch und Ukrainisch.

Live Text in Videos nutzen

Nachdem Apple den Live Text zunächst nur auf Fotos begrenzte hatte, klappt dies ab iOS 16 auch mit Videos.  Der Haken ist natürlich, dass du den Film oder das Video pausieren musst, um mit dem Text zu interagieren. Dies ist auch logisch, da innerhalb kürzester Zeit ein anderer Inhalt zu sehen sein könnte. Das Standbild wird dann wie ein Foto behandelt, sodass du sämtliche erkannte Textinformationen kopieren, übersetzen und vieles mehr kannst. Zudem funktioniert es nicht nur in Apples eigenen Apps wie Fotos oder Safari. Die Funktion steht dir auch in Anwendungen von Drittanbietern zur Verfügung. 

Apple erweitert zudem die Spotlight-Suche auf dem Home-Bildschirm. Gibst du eine Suchanfrage in das Textfeld ein, dann werden unter iOS 16 auch deine Fotos und Videos nach dem Suchbegriff(en) durchsucht, sodass du auf diese Art ebenfalls bestimmte Aufnahmen wiederfinden kannst. 

Rechne unter iOS 16 ganz einfach Währungen in der Kamera-App um
Rechne unter iOS 16 ganz einfach Währungen in der Kamera-App um (Bild: Benjamin Otterstein)

Neue Schnellaktionen für den Live Text

Der Live Text begrenzt dich nicht nur auf das Erkennen und Kopieren von Texten in Fotos und Videos, sondern erlaubt dir sogenannte Schnellaktionen. So kannst du direkt aus der Aufnahme heraus Texte aus anderen Sprachen übersetzen, Flüge oder Lieferungen verfolgen, Währungen sofort umrechnen und einiges mehr. Damit wird das Feature noch praktischer und vereinfacht deinen Alltag in vielen Bereichen.

Bonus-Feature: Live Übersetzen

Neben den neuen Übersetzerqualitäten von iOS 16 erhält auch die Übersetzen-App eine geniale Neuerung spendiert: den Kamera-Button. Ein Tipp darauf bringt dich in die Liveansicht. Sobald du den zu übersetzenden Text im Bild hast, tippst du auf den Auslöser. Hier wird nun der erkannte Texte übersetzt, in dem das Original „überschrieben“ wird. 

Übrigens werden in der Übersetzen-App bald auch Türkisch, Thai, Vietnamesisch, Polnisch, Indonesisch und Niederländisch unterstützt. 

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iOS 16: Das ist neu in Live Text – Videosuche, Kurzbefehle und mehr" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...