Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Tipps & Tricks

iOS 16: Das ist neu in der Notizen-App

Anders als etwa die Home-App erhielt Notizen kein neues Design. Dafür erwarten dich jedoch zahlreiche Detailverbesserungen, die du lieben wirst.

Von   Uhr

Schnellnotizen: Jetzt auch am iPhone verfügbar

Bislang gab es die Schnellnotizen in Apps nur auf dem iPad. Das neueste Update ändert dies und lässt sie auch auf dem iPhone zu – und zwar in jeder Anwendung. Tippe dazu lediglich auf das Teilen-Symbol und wähle „Zu Schnellnotiz hinzufügen“ aus. Passend dazu kannst du noch einen Text zu deiner Notiz eingeben.

Helles und dunkles Farbthema?

Wie die meisten Apps unterstützt auch Notizen Apples Dark Mode, aber in der Anwendung gibt es eine Besonderheit. Auf Wunsch kannst du für jede Notiz festlegen, ob sie hell oder dunkel dargestellt werden soll. Öffne dazu eine beliebige Notiz und tippe dann auf das Symbol mit den drei Punkten. Wähle „Hellen Hintergrund verwenden“ beziehungsweise „Dunklen Hintergrund verwenden“ aus und schon wird die Notiz in ein anderes Farbthema getaucht. 

Arbeite per Link mit anderen Personen zusammen

Notizen kannst du schon seit einiger Zeit mit Freund:innen und deiner Familie teilen. Allerdings ging dies bislang nur per direkter Einladung. iOS 16 erstellt dir hingegen auch Links, wenn du dies wünschst. In einer Notiz tippst du dazu auf das Teilen-Symbol. Tippe auf den Text unter „Zusammenarbeit“ und wähle dann „Jede:r mit diesem Link“ aus. Schon kannst du die Notiz per Link teilen.

Gruppiere deine Notizen nach Datum

Die Notizen-App steckt voller neuer Features. Dazu gehört auch die Möglichkeit, Notizen nach dem Datum zu gruppieren. Damit werden sie automatisch in chronologischer Reihenfolge in Kategorien wie „Heute“, „Gestern“ oder „Letzte 7 Tage“ geordnet, um sie schneller wiederzufinden. Die Funktion aktivierst du, indem du in einem Ordner oben rechts auf das Symbol mit den drei Punkten tippst und „Nach Datum gruppieren“ auswählst.

Alle Notizen sperren

Längst kannst du Notizen mit einem Passwort schützen. Dies kann das Gerätepasswort oder ein individueller Code sein. Auch Face ID ist möglich. Vergisst du jedoch, deine Notiz nach dem Bearbeiten oder der Ansicht wieder zu sperren, dann ist sie für alle sichtbar, die dein Gerät verwenden dürfen. Angesichts dessen gibt es eine einfache Methode, um sämtliche Notizen wieder zu sperren. Ist mindestens eine Notiz entsperrt, siehst du in der Übersicht am unteren Rand die Option „Jetzt sperren“. Tippe darauf und schon werden alle Notizen wieder geschützt.

Notizen nach Tags und verschiedenen Kriterien filtern

Im Laufe der Zeit können sich allerlei Notizen ansammeln. Mittels intelligenter Ordner soll das Chaos ein Ende nehmen. Darin kannst du nach einem oder allen Kriterien oder Tags filtern. In der Übersicht erstellst du einfach einen neuen Ordner und wählst dabei „In intelligenten Ordner konvertieren“ aus. Lege nun die Kriterien für deinen Filter fest, um etwa schnell geteilte Notizen mit Checklisten, Anhängen und Erwähnungen angezeigt zu bekommen.

iOS 16 und iPadOS 16: Alle Neuerungen im Überblick

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iOS 16: Das ist neu in der Notizen-App" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...