Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Vorschau

iOS 16.2: Diese sieben Funktionen erwarten dich im Dezember

Seit wenigen Wochen testet Apple iOS 16.2 und iPadOS 16.2. Mit ihnen erwarten dich einige neue Funktionen und praktische Änderungen, die dir den Alltag vereinfachen.

Von   Uhr

Nachdem Apple bereits angekündigt hatte, dass deutsche Nutzer:innen sich im Dezember Notruf SOS über Satellit freuen dürfen, wird auch erwartet, dass iOS 16.2 sowie iPadOS 16.2 im nächsten Monat erscheinen werden. Die ersten Betaversionen wurden bereits an Entwickler:innen sowie interessierte Nutzer:innen verteilt und damit sind auch schon einige Neuerungen bekannt. 

Nach Matter kommt eine neue Home-App

iOS 16 brachte ein neues Design für die Home-App, während iOS 16.1 die Unterstützung für Matter-Zubehör einführte. Mit dem kommenden Update soll die Anwendung noch besser werden. Apple verspricht, dass die zugrunde liegende Architektur überarbeitet wird. Dadurch sollen sich Reaktionszeiten deiner Geräte deutlich verkürzen und auch die Effizienz der App soll damit erhöht werden. 

Benachrichtigungen & Widgets auf dem Sperrbildschirm

Für den Sperrbildschirm plant Apple gleich drei neue Features. So bringt iOS 16.2 zwei neue Widgets für den Sperrbildschirm. Einmal kannst du darüber deinen Schlaf sowie Schlafphasen einsehen, während ein weiteres Widget Zugriff auf deine Medikation gewährt und dich gegebenenfalls über die Einnahme informiert. 

Daneben werden die Live Aktivitäten erweitert. Auch die Apple-TV-App wird die Funktion zukünftig unterstützen und kann dir Sportergebnisse live anzeigen. Dies umfasst die MLB, NBA und die Premier League. Läuft ein Spiel, dann zeigen dir die Live Aktivitäten die aktuellen Spielstände an. Die Dynamic Island des iPhone 14 Pro wird ebenfalls unterstützt. Dort kannst du dir mit einem langen Druck weitere Informationen anzeigen lassen. 

Als dritte Neuerung kannst du optional festlegen, ob du öfter Updates zu deinen Live Aktivitäten sehen möchtest. Dazu kannst du in jeder App, die die Live Aktivitäten unterstützt, die Option „Häufigere Updates“ aktivieren. Vergiss allerdings nicht, dass die mehrfache Aktualisierung auch zusätzliche Energie kostet. 

Nur für das iPhone 14 Pro: Anpassung des Always-On-Displays

Bleiben wir beim Sperrbildschirm: iOS 16.2 bringt auch exklusive Funktionen für das iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max mit. So kannst du ab dem Update das Always-On-Display an deine Ansprüche anpassen. Bislang kannst du es nämlich nur aktivieren oder abschalten. Ist es aktiv, wird dein Hintergrundbild verdunkelt und Buttons wie die Taschenlampe und Kamera werden ausgeblendet. Unterdessen siehst du weiterhin Uhrzeit, Datum sowie Widgets und Mitteilungen. Nach dem neuen Update kannst du sowohl das Hintergrundbild als auch die Mitteilungsanzeige deaktivieren. Wie das funktioniert, haben wir dir in einem anderen Artikel erklärt. 

Erweiterung des Stage Managers am iPad

Für das iPad bringt iPadOS 16.2 eine angekündigte Funktion mit, die es nicht mehr in iPadOS 16.1 schaffte. Entsprechend wird Apple den Stage Manager an iPads mit M1- und M2-Chip aufwerten. Besitzer:innen dieser Geräte dürfen sich über die Unterstützung von externen Displays freuen. Damit kannst du auf dem zusätzlichen Display andere Apps anzeigen lassen als auf deinem iPad und erhältst ein besseres Multitasking-Erlebnis. Laut Apple kannst du auf diese Art, bis zu acht Apps gleichzeitig verwenden.

Freeform-App für iPhone, iPad und Mac kommt

Last but not least ist die Freeform-App, die Apple während der WWDC 2022 ankündigte. Apple zufolge ist es eine neue Produktivitätsapp, die dich mit anderen zusammen Ideen sammeln lässt. Die Anwendung lässt sich als digitales Whiteboard beschreiben, dass du nicht nur mit dem Apple Pencil verwenden kannst. Du kannst auch Weblinks, Dokumente, Fotos, Videos und sogar Audiodateien einfügen, um deine Gedanken festzuhalten. Die neue App soll für iPhone, iPad und den Mac bereitstehen.

Auf welches neue Feature freust du dich am meisten? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

iOS 16 und iPadOS 16: Alle Neuerungen im Überblick

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iOS 16.2: Diese sieben Funktionen erwarten dich im Dezember" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...