Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]iOS 16 im Überblick

iOS 16: Diese Neuerungen bietet die Karten-App – Zwischenstopps, Fahrpreise und mehr

iOS 16 führt viele Funktionen für dein iPhone ein. Auch die Karten-App lernt neue Tricks dazu und erhält mit dem Update ein überfälliges Feature: Zwischenstopps.

Von   Uhr

Nachdem Apple in den vergangenen Jahren die Karten-App deutlich mit detaillierten Ansichten überarbeitet hatte, folgte kürzlich die Einführung der „Umsehen“-Funktion in Deutschland. Für iOS 16 steckte sich Apple jedoch weniger ambitionierte Ziele in Bezug auf die Navigationsanwendung, aber dafür gibt es diverse Detailverbesserungen sowie die lang ersehnte Einführung von mehreren Stopps bei der Routenplanung.

Was ist neu in Apple Karten unter iOS 16?

Wenn du öffentliche Verkehrsmittel sowie die Apple Karten-App verwendest, gibt es gute Neuigkeiten für dich: Apple erlaubt dir mit iOS 16 die aktuellen Tarife für den ÖPNV direkt in der Karten-App nachzuschauen, damit du sofort die Fahrpreise für deine gewählten Strecken kennst. Zusätzlich dazu verbesserte das Unternehmen die ÖPNV-Karten, Dabei stärkt Apple das Zusammenspiel von Karten- und Wallet-App, sodass du Guthaben deiner Fahrkarten direkt in Apples Karten-Anwendung einsehen kannst, ohne die App verlassen zu müssen.

Zudem führt Apple eine der am meisten gewünschten Funktionen gemeinsam mit iOS 16 ein. Die Karten-App erlaubt dir fortan, mehrere Stopps bei deiner Routenplanung einzufügen, sodass du nicht mehr manuell Teilrouten für Stopps und Umwege anlegen musst. Außerdem erlaubt dir die App, dass du deine Routen mit Zwischenstopps schon entspannt am Mac planst und sie dann mit deinem iPhone synchronisierst, um perfekt vorbereitet zu sein.

Als kleines Extra hat Apple die VoiceOver-Funktion verbessert und gibt nun automatisch einen Ton sowie ein haptisches Feedback aus, damit du bei einer Fußgängerroute den Startpunkt erkennst.

Wie funktionieren die Zwischenstopps in Apple Karten?

Wenn du die Karten-App schon länger verwendest, wirst du keine Probleme haben, die neue Funktion auf Anhieb zu verstehen. Öffne einfach die Karten-App auf deinem iPhone oder iPad und gib in das Suchfeld deinen Zielort ein und bestätige dies mit einem Tipp auf „Route“. Nun gelangst du in eine neue Ansicht, die dir unterhalb deines Zielortes die Option „Stopp hinzufügen“ anbietet. Tippe darauf und lege einen weiteren Stopp fest. Hast du drei oder mehr Stopps geplant, dann kannst du hinter dem Zielort deinen Finger auf das Symbol mit den drei Linien halten und durch Ziehen die Reihenfolge verändern. Dadurch bleibst du flexibel und kannst jederzeit dein nächstes Ziel ändern. Alternativ kannst du auch einen Zwischenstopp vollständig entfernen, indem du auf ihm nach links wischst. Tippst du hingegen auf ihn, dann kannst du das Ziel auch ändern.

iOS 16 erhält mehrere Zwischenstopps
iOS 16 erhält mehrere Zwischenstopps (Bild: Benjamin Otterstein)

Diese Funktion fehlt der Karten-App auch in iOS 16

Apple holt mit iOS 16 auf Google Maps auf, aber dennoch wird eine Funktion weiterhin schmerzlich vermisst: Offline-Karten. Während die Googles Anwendung seit Jahren erlaubt, dass du Kartenmaterial vor einer Reise auf dein Smartphone herunterlädst, lässt dies Apple nicht zu, sodass du stets eine Internetverbindung benötigst, um die Karte an deinem Standort zu laden. Nachdem Apple jetzt die Zwischenstopps einfügte, könnte das Unternehmen vielleicht für iOS 17 die Offline-Funktion planen. 

Welches Feature vermisst du in der Karten-App? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iOS 16: Diese Neuerungen bietet die Karten-App – Zwischenstopps, Fahrpreise und mehr" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Blitzer und Gefahrenquellen und Fahradnetz

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...