Tipps & Tricks

iOS 15: Notizen mit Tags markieren und intelligente Ordner verwenden

Anders als bei anderen Apps erweitert Apple die Notizen-App mit jedem größeren Update um neue Funktionen anstatt alle paar Jahre ein Redesign durchzuführen. In iOS 15 führt man die Tags ein, die für mehr Ordnung sorgen sollen. Wir verraten dir, wie das neue Feature funktioniert.

Von   Uhr
(Bild: Apple)
Anzeige

Die Notizen-App unterliegt einem ständigen Wandel und macht die Anwendung mit jeder Aktualisierung leistungsfähiger. In iOS 15 führt das Unternehmen gleich mehrere praktische Neuerungen ein, die sich gegenseitig ergänzen. Mit den neuen Tags kommen nämlich auch intelligente Ordner, die dir sämtliche Tags automatisch sortieren und dir damit das Finden deutlich erleichtern. 

iOS 15: Tags in Notizen verwenden

Wenn du in den sozialen Medien unterwegs bist, sollte die neuen Tags für dich nichts Unbekanntes sein. Ähnlich wie bei einem Tweet kannst du innerhalb einer Notiz das Hashtag „#“ mit einem Begriff verwenden, beispielsweise #maclife. Sobald du danach ein Leerzeichen tippst, wird das Tag gelb und ist damit aktiv. In einer Notiz kannst du beliebig viele Tags in unterschiedlichen Größen setzen. 

Tags erstellen intelligente Ordner automatisch

Leider kannst du dir nicht mit einem Tipp auf ein Tag alle anderen Notizen mit diesem Schlüsselbegriff anzeigen lassen. Stattdessen musst du in die Ordner-Übersicht navigieren. Unterhalb deiner Ordner siehst du, nachdem du eine erste Notiz mit einem Tag erstellt hast, die neue Rubrik „Tags“. Dort werden „Alle Tags“ für eine Übersicht sowie die einzelnen Tags aufgeführt. Tippst du darauf, siehst du einen intelligenten Ordner, der dir alle Notizen mit dem Tag anzeigt.

Was hältst du von den neuen Tags? Sinnvolle Erweiterung oder nutzloses Feature? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Weitere Tipps zu iOS 15

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iOS 15: Notizen mit Tags markieren und intelligente Ordner verwenden " kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.