Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Tipps & Tricks

So richtest du dein neues iPhone oder iPad fast automatisch ein

Wenn du ein neues iPhone oder iPad gekauft oder geschenkt bekommen hast und bereits ein iOS-Gerät dein Eigen nennst, kannst du den Einrichtungsprozess deutlich verkürzen, indem du das automatische Setup verwendest.

Von   Uhr

iOS 11 brachte vor wenigen Jahren eine große Verbesserung für den Einrichtungsprozess eines neuen iPhones oder iPads. Es erlaubt dir mithilfe eines bereits vorhandenen Geräts, den Prozess in vielen Bereichen zu beschleunigen. Kurz nach dem bekannten „Hello“-Bildschirm kannst du festlegen, ob du von einem anderen iOS-Gerät Daten wie die Apple-ID, WLAN-Daten, Einstellungen sowie dein iCloud-Schlüsselbund übertragen möchtest. Gemeinsam mit einem iCloud-Backup klappt das Setup dann nahezu automatisch. Allerdings benötigt die Übertragung je nach Datenmenge auch einige Zeit, sodass du im Zweifelsfall beide Geräte nicht verwenden kannst, bis die Teilschritte abgeschlossen sind.

iPhone oder iPad automatisch einrichten – so klappt's

Hinweis: Auf deinem bisherigen Apple-Gerät muss mindestens iOS 11 installiert sein.

Zunächst begrüßt dich dein neues Gerät und möchte, dass du die gewünschte Sprache auswählst. Schon kurz nach der Begrüßung erkennt dein neues iPhone oder iPad, dass sich ein weiteres Apple-Gerät in der Nähe befindet und zeigt dir ein Popup an. In diesem Fall solltest du dein vorhandenes Gerät neben dein neues legen und auf „Fortfahren“ tippen. Im nächsten Schritt erscheint eine aus blauen Punkten bestehende Kugel, die du mit deinem alten iOS-Gerät und dessen Kamera scannst. Die Geräte werden dann gekoppelt und deine Daten werden automatisch übertragen. Dies kann einen Moment in Anspruch nehmen.

Nachdem dieser Teil abgeschlossen ist, sind schon grundlegende Daten auf deinem neuen Apple-Produkt vorhanden. Danach musst du kurz manuell tätig werden, um Einstellungen für Face ID / Touch ID, Siri sowie Apple Pay festzulegen. Üblicherweise kannst du deine Apple-Pay-Informationen zwar übernehmen, musst das neue Gerät jedoch mit der Prüfziffer sowie einer SMS-Tan bestätigen.

Daneben kannst du dich auch für die „Express-Lösung“ entscheiden, um deine Einstellungen noch schneller zu übernehmen. Dies umfasst die iPhone-Suche, Standort- sowie Analysedaten. Ab diesem Schritt kannst du das Setup bereits beenden. Alternativ kannst du natürlich auch noch ein iCloud-Backup wiederherstellen und damit all deine Daten vom letzten Gerät auf das Neue übertragen. Dies kann jedoch einige Zeit dauern. Oftmals dauert es mehrere Stunden, bis die letzten Apps, Fotos und sonstige Daten übertragen sind.

Wie richtest du dein neues iPhone oder iPad ein? Machst du es komplett neu oder überträgst du deine alten Daten? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "So richtest du dein neues iPhone oder iPad fast automatisch ein" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.