Ungewöhnlich

iPhone 4S: Vodafone warnt vor Update auf iOS 6.1

Achtung: Vodafone UK warnt per SMS alle Kunden vor einem Update auf iOS 6.1, falls sie ein iPhone 4S benutzen. Der Grund für diese ungewöhnliche Maßnahme liegt anscheinend in Performance-Problemen bei 3G, die mit dem iOS-Update zusammen hängen sollen. 

Von   Uhr

Die Warnung an iPhone 4S-Nutzer vor einem Update auf iOS 6.1 hat Vodafone UK per SMS an seine Kunden verschickt. Darin empfiehlt der Provider, das Update noch nicht durchzuführen, sondern abzuwarten bis Apple die 3G Performance-Probleme gelöst habe.

iPhone 4S-Besitzer, die bereits das Update durchgeführt hatten, haben danach Verbindungsabbrüche und andere netzwerkbezogene Probleme beklagt. Die SMS-Warnung klingt so, als erwarte Vodafone UK, dass Apple diese Probleme mit dem nächsten Update auf iOS 6.1.1 beheben wird. Die erste Beta soll bereits an die Entwickler gegangen sein.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhone 4S: Vodafone warnt vor Update auf iOS 6.1" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ist das nun ein Apple oder ein Vodafone Problem ?
Weil es scheinbar bei anderen Providern kein Problem gibt.

Ich würde mal sagen, da Apple und Vodafone das OS und die entsprechenden Beschränkungen in Kooperation miteinander machen sind beide Schuld Vodafone hat den Fehler gemacht, Apple nicht dafür gesorgt, dass sie es nicht tun. Apple muss das jetzt wieder ausbügeln.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.