Apple lässt iTunes- und OS-X-Beta testen

Nächste iTunes-Version wieder mit Adress- und Kalender-Synchronisierung ohne iCloud

Apple hat heute neue Beta-Versionen von OS X 10.9.3 und iTunes 11.1.6 an Mitarbeiter verteilt. iTunes 11.1.6 soll erstmals seit der Einführung von Mavericks wieder mit iPhones und iPads Adress- und Kalenderdaten lokal synchronisieren. Apple hatte diese Funktion zuvor zugunsten des Cloud-Sync entfernt.

Von   Uhr

Seit iOS 7 und Mavericks läuft die Synchronisierung von Terminen, Kontakten, Notizen und Lesezeichen über die Cloud, was nicht allen iPhone- und iPad-Besitzern gefiel: Die Beschwerden füllen etliche Seiten in der Apple Support Community. Mit OS X 10.9.3 und iTunes 11.1.6 geht Apple auf diese Beschwerden ein und erlaubt auch die Synchronisierung ohne iCloud.

Der Build von OS X 10.9.3, der an die Apple-Angestellten verteilt wurde, trägt nur eine unwesentlich höhere (13D19) Nummer als die an Entwickler verteilte Version (13D17). Entwickler und Angestellte sollten ihre Tests auf die Audio- und Grafiktreiber konzentrieren. Erwartet wird 10.9.3 besonders von Besitzern von 4K-Bildschirmen, die das Betriebssystem besser unterstützen soll.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Nächste iTunes-Version wieder mit Adress- und Kalender-Synchronisierung ohne iCloud" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

jetzt fehlt das "feature" nur noch für itunes match! warum kann ich die Musik zusätzlich zur cloud nicht vom mac syncen?

Das sind ja supergute News. Dann werde ich aber meinen OS X Server zurückgeben. Den hab ich schlioeßlich nur gekauft wg. dieser Problematik.

Endlich eine sehr gute Nachricht von Apple... weiter so !!!!

Oh, wie gnädig, dass Apple das dann doch wieder "erlaubt". So viel Huld und Gnade hätte ich Majestät gar nicht zugetraut. Und immer schön runter beugen beim Stiefel lecken, liebe MacLife-Gazette.

Doofer Kommentar von 9:18 unglaublich. Ich persönlich finde es gut, das es wieder da ist und das hat nichts mit Huldigung zu tun sondern mit Vernunft. Frag mal bei Microsoft ob es einen lokalen Sync gibt ;-) oder nur den active sync over the air ;-). Dennoch bleibt es vorerst eine Beta und das heißt nicht, das es beim go live auch noch enthalten ist.
Was wirklich fehlt bei iTunes ist, dass ich mit den Smart Devices auch bei meinem Airbooks etc. unterwegs synchronisieren kann mit der Library und nicht nur an einer.

JA bei Microsoft gibt es die lokale Sync....und schon immer über MOOHC oder Zune.

Apple macht es jetzt nur rückgängig, weil der druck der Kunden zu gross wurde.

Das soll wohl eher heißen 'gab es die lokale Sync': Zune ist hardwareseitig 2011 eingestellt worden und softwareseitig inzwischen auch nicht mehr vorhanden. Bestimmt wegen der großen Kundennachfrage und des 'Drucks', der dadurch entsteht...

Und was bitteschön soll MOOHC sein? Wenn du schon Abkürzungen verwendest, dann solche, die es auch real gibt. MOOHC = 0 Suchtreffer.

Und wie wird es mit den Notizen sein??????

edit-comment-body-und-0-value

Gute Neuigkeiten!!

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.