Sensor-Phone

Gerücht: iPhone 6 mit Luftdruck- und Luftfeuchtigkeitssensor

Welche Sensoren bekommt das iPhone, welche die iWatch? Analystin Sun Chang Xu geht davon aus, dass Apple eine ganze Reihe von Sensoren in das nächste iPhone integrieren, ein Pulsmesser jedoch nicht darunter sein wird.

Von   Uhr

iPhone-Besitzer können daher nur mit ihrem Smartphone nicht feststellen, ob sie noch am Leben sind oder nicht. Dafür soll das iPhone Sensoren für Luftdruck, Luftfeuchtigkeit und Temperatur bekommen. Apple würde damit im "Sensor-Wettbewerb" zu Samsung aufschließen - im Galaxy S5 stecken ebenfalls diese Sensoren.

Ob dies für Apple aber Grund genug wäre, ebenfalls aufzurüsten, ist fraglich, denn Apple ist keine Firma, die Funktionen der Konkurrenzgeräte schnell übernimmt, um auf Datenblättern einen besseren Eindruck zu hinterlassen. Die Sensoren, über die die Analystin spekuliert, würden hauptsächlich der Wetter-App zu gute kommen, die sich bisher auf die Daten des Yahoo-Wetterdienstes verlässt. Das wird die App allerdings auch weiterhin tun, es sei denn, Apple baut auch noch einen Wettervorhersage-Sensor ein.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Gerücht: iPhone 6 mit Luftdruck- und Luftfeuchtigkeitssensor" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Meine Vorschläge:
Einen Nonsens-Sensor und ein PAL-Feld-Generator.
Was soll ich mit einem Temperatur-, Luftdruck- und Feuchtigkeitssensor in einem Telefon? Das liefe höchstens auf eine Crowd-Wettermeldung hinaus. Aber dafür sind diese Daten auch nicht zuverlässig genug, weil die Bedingungen nicht kontrolliert sind wie in einer "richtigen" Messstation.

Cool! Und kann ich dann auch meinen platten Fahrradreifen damit wieder aufpumpen?
Was macht der Feuchtigkeitsmesser eigentlich beim Schwitzen z.B. während des Joggens?

.
Das ist noch nicht alles !!!
Das neue iPhone (so wird es heissen) wird auch einen Alkohol -
Sensor, einen Rauchmelder und einen Smogmelder enthalten.

Außerdem ein 2. Display auf der Rückseite und 2 Seitenkameras
zum Aufnehmen von 3-D Bildern. Weiterhin bekommt es endlich
einen aufsteckbaren Elektrorasierer und für die Damen gibt es einen
einen Apple - Stylus mit eingebautem Lippenstift,

Alle anderen innovativen Neuerungen wie ZB.den Geldscheinprüfer
sind noch streng geheim Und werden erst bei der Vorstellung des
"neuen iPhone,, bekanntgegeben.

Und wenn Sie jetzt vorbestellen, bekommen Sie ein Gratis-iPhone dazu.
Ja, Sie haben richtig gehört: ein iPhone gratis dazu!
Dabei ist das noch nicht alles: wenn Sie innerhalb der nächsten 24h bestellen, gibt es das Familien iPad-Set bestehend aus 3 iPad mini für die Kinder, 2 iPad air für die Eltern sowie 2 iPad 2 für die Großeltern!
Und wenn Sie glauben, dass das alles war, dann täuschen Sie sich. On the top bekommen Sie zu jedem iOS-device 3 Original-Ladekabel in der Farbe Ihrer Wahl!
Und das alles für NUR 19,99€
Bestellen Sie: JETZT!!!

Normalerweise geht das so:
Wenn sie jetzt bestellen erhalten sie zudem gratis, eine praktische Gebrauchsanweisung, ein Ladekabel, ein Karton witzige Aufkleber in Apfelform. Alles Gratis.

Funktionen die noch fehlen:
- Elektrische Seilwinde neben dem Kopfhöreranschluss
- ein praktischer Klapptisch an der Geräterückseite
- Becherhalter (gibt es schließlich in fast allen Autos)
- Disko-Laser
- Abstandswarner
- Display-Wisch-Waschanlage gegen Fettfinger

Mal ehrlich: Es war schon immer so in der Technik, dass sich Billighersteller durch möglichst viele "Funktionen" ausgezeichnet haben. Beispiel Stereoanlagen: Die Billigdinger haben Bass-Boost, Bargraphanzeige..., die High-End Geräte haben ein Einschalter und ein Lautstärke-Poti. Bei Kameras findet man das gleiche vor.

Soll Apple doch Samsung den Bling-Bling-Markt überlassen und Handys für Erwachsene bauen, sich mehr auf Buisness-Anwender ausrichten und die Funktionen, die neu hinzugefügt werden, ausgiebig testen, bevor sie die Kunden verärgern. Das wäre toll!

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.