iPhone 5c im Test: Apples neues Einsteiger-iPhone in der Praxis

Fünf plus C

Apple bietet das neue iPhone 5c in fünf verschiedenen Farben, wodurch es an den aktuellen iPod touch erinnert. Um für noch mehr Farbe zu sorgen, können Kunden auf Wunsch gleich noch zu einer ihrerseits in sechs verschiedenen Farben erhältlichen Schutzhülle mit Lochmuster greifen. Diese sind für jeweils 29 Euro erhältlich. Im Gegensatz zu den Leder-Cases für das neue iPhone 5s setzt man auch bei den Hüllen für das 5c-Modell auf Kunststoff.

iWork, iPhoto und iMovie auf neuen iOS-Geräten gratis

Apple kündigte bei der Präsentation der neuen iPhone-Modelle an, dass die iWork-Apps Pages, Numbers und Keynote sowie die iOS-Versionen der Video- und Foto-Apps iMovie und iPhoto zukünftig kostenlos sein sollen. Dies gelte für alle neuen iOS-Geräte. Kauft man ein iPhone, iPad oder iPad touch der fünften Generation, wird zukünftig bei der Einrichtung angeboten, die Apps gratis herunterzuladen. Die Apps haben insgesamt einen Wert von rund 50 Euro.

Im iPhone 5c steckt moderne und erprobte Technik, die weitestgehend vom iPhone 5 stammt. Dies betrifft den A6-Chip, die Kamera und das Display. In den technischen Daten entspricht das Touch-Display mit seinen 4-Zoll-Diagonale dem vom iPhone 5. Es handelt sich um ein Retina-Display mit 326 ppi und einer Auflösung von 1136 mal 640 Pixeln. Die rückseitige iSight-Kamera kommt vom iPhone 5. 8 Megapixel-Auflösung, Blendenöffnung, LED-Blitz und 1080p-Video sind bekannte Merkmale. Verbessert wurde die FaceTime-Kamera an der Vorderseite, die mit neuen Sensoren ausgestattet ist. Der Bildsensor der FaceTime-Kamera ist jetzt rückwärtig belichtet. Inwieweit die neue Chat-Kamera der Video-Telefonie zum Durchbruch verhelfen kann, bleibt abzuwarten.

Advertorial MOMENTUM On-Ear: Stunning Sound - Sensational Style

Wunderschön, kompakt und mit großartigem Sound: Der Kopfhörer MOMENTUM On-Ear interpretiert das Konzept des viel gelobten MOMENTUM-Kopfhörers neu: Leichter, bunter, günstiger. Der MOMENTUM On-Ear ist für 199 Euro in den Farben Pink, Green, Ivory, Blue, Black, Brown und Red zu haben – passend zur Farbvielfalt des neuen iPhone 5c.

Mehr LTE

Eine weitere und nicht unwesentliche Detail-Verbesserung betrifft den LTE-Chip. Zwar ist auch das iPhone 5c noch kein World-Phone, das in allen LTE-Bändern zu hause ist, doch das 5c kann bei zusätzlichen Anbietern mit schnellem mobilen Internet und Datendiensten genutzt werden. Das iPhone 5 kann nur bei T-Mobile im LTE genutzt werden, weil Vodafone und O2 sich beim LTE-Ausbau auf andere Frequenz-Bänder festgelegt hatten.

Unverändert sind die W-LAN-Standards. Noch sucht man den neuen WLAN-Standard 802.11ac vergeblich. Die WLAN-Standards 802.11a/b/g/n sowie Bluetooth 4.0 sind integriert. Die Batterie des iPhone 5c wurde im Vergleich zum iPhone 5 leicht vergrößert, so Apple. Somit gibt der Hersteller an, dass das iPhone 5c rund zwei Stunden mehr Sprechzeit bieten kann als der Vorgänger.

Fazit

Das iPhone 5c wird seine Freunde finden, denn es ist ein modisches und modernes Produkt, das in weiteren Mobil-Verträgen genutzt werden kann. Technisch ist es kein großer Wurf – vielmehr eine behutsame Weiterentwicklung. Zugleich legt sich Apple mit dem iPhone 5c fest für die neuen iPhones im kommenden Jahr. Denn dann dürfte Apple ein iPhone 6s und ein iPhone 6c vorstellen. In Bezug auf die Preisgestaltung muss man sich fragen, ob das iPhone 5c nicht das beste Kauf-Argument für das iPhone 5s ist? Denn das kostet nur 100 Euro mehr und bietet neue Features und neue Gehäusefarben.

iOS 7: Das sind die wichtigsten Tipps und Tricks

Ein neues Betriebsystem bringt auch immer neue Funktionen mit sich. Die folgenden Artikel - es werden täglich mehr - lassen sie das volle Potenzial von iOS 7 im Handumdrehen erschließen:

Testergebnis
ProduktnameiPhone 5c
HerstellerApple
Preisab 599 Euro
Webseitewww.apple.com/de
Bewertung
1
sehr gut
 
  • Seite
  • 1
  • 2

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhone 5c im Test: Apples neues Einsteiger-iPhone in der Praxis" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.