Daten gegen Musik

Kostenloses „Jay Z“-Album überrascht Galaxy-Käufer mit Spyware

Das neue Jay Z-Album Magna Carta Holy Grail kommt morgen, 9. Juli 2013, offiziell auf den Markt. Ein Deal mit Samsung ermöglicht es einer Million Besitzern diverser Galaxy-Smartphones über eine Android-App, das Album vorab kostenlos runterzuladen. Eigentlich klingt das nach einer guten Marketing-Sache, wäre da nicht die großzügige Vergabe von Zugriffsrechten, die die App anfordert.

Von   Uhr

Samsung hat für Besitzer von Galaxy S3, S4 und Note 2 eine Marketing-Aktion gestartet, bei der eine Million Samsung-Besitzer Magna Carta Holy Grail von Jay Z kostenlos laden können.

Für Jay Z war es ein guter Deal, für seine Fans mit Galaxy-Smartphones eher nicht: Per App, die vom New York Times-Kritiker Jon Pareles kurz und knapp als „hässliches Stück Software“ umschrieben wird, erwartet als Gegenleistung für die kostenlosen Song-Downloads eine ganze Reihe an persönlicher Daten, die über die Vergabe von Zugriffsrechten eingeholt wird. Unter anderem wird der Zugriff auf GPS-Daten, den Netzwerkzugriff, auf Kontakte, Twitter- und Facebook-Accounts und vieles mehr gewährt. 

Und auch Jay Z Musiker-Kollegen finden das nicht gerade cool:

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Dazu werden einige Funktionen der App, wie die Möglichkeit die Songtexte zu lesen, nur freigegeben, wenn der Nutzer ein von Samsung vorgefertigtes Status-Update in den sozialen Netzwerken veröffentlicht. Der Vorwurf, Samsung betreibt mit der App Datensammlung und Spam mit einer ungenügenden Informationspolitik, warum und wie das geschieht, liegt daher nicht fern. Trotzdem scheint es eine große Anzahl Jay Z-Fans zu geben, die dieses "unmoralische" Angebot gern angenommen haben.

Jay Z soll für die eine Million Alben-Downloads fünf Millionen US-Dollar erhalten haben. Samsung streicht dafür eine Million umfassende Kundendaten ein - pro Datensatz damit für 5 US-Dollar.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Kostenloses „Jay Z“-Album überrascht Galaxy-Käufer mit Spyware" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Traktor DJ für iPad und iPhone ist im Moment kostenlos!
Sonst für 17,99 EUR (iPad). Zugreifen solange das Angebot steht.
iTunes: https://itunes.apple.com/us/app/traktor-dj/id592052832?ls=1&mt=8
Native Instruments: http://www.native-instruments.com/de/products/traktor/dj-software/traktor-dj/

Jepp Danke! Hab gerade einen Artikel dazu verfasst: http://www.maclife.de/iphone-ipod/software/zum-5-app-store-geburtstag-viele-top-apps-kostenlos

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.