Google gegen Spotify

Google soll eigenen Musik-Streamingdienst zur Google I/O enthüllen

Noch vor Apple wird Google einen Musik-Streamingdienst vorstellen, berichtet das Wall Street Journal. Mit den drei großen Labels (Universal, Sony Music, Warner Music) soll sich Google einig sein, die Vorstellung wird auf der Entwicklerkonferenz Google I/O stattfinden.

Von   Uhr

Bisher gibt es Music über Google Play nur zu kaufen, Grundlage für den Streaming-Dienst wird jedoch ein Abo sein. Das WSJ lässt offen, ob der Dienst gar nicht, teilweise oder ausschließlich werbefinanziert sein wird. Die Quellen der New York Times sprechen hingegen davon, dass es keinen kostenlosen Zugang geben wird.

Ähnlich wie Spotify soll das Streaming-Angebot Googles Kunden erlauben, beliebige Songs zu wählen. Apples iRadio wird laut Gerüchten hingegen Pandora ähneln und basierend auf den Vorlieben des Hörers Wiedergabelisten zusammenstellen. Die Google-Tochter YouTube soll einen eigenen Musik-Abodienst in Vorbereitung haben, der auch Musikvideos beinhalten würde.

Die Google I/O beginnt heute in San Francisco.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Google soll eigenen Musik-Streamingdienst zur Google I/O enthüllen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.