Top-Themen

Themen

Service

News

Nicht totzukriegen

iPod classic: Weiterhin im Programm, aber ohne Neuerungen

Da war doch noch was. Zwar sprach Apple CEO Steve Jobs beim gestrigen Event in den gewohnt begeisternden Tönen von einer Erneuerung der gesamten iPod-Familie, doch ein Familienmitglied wurde vermisst. Ausgerechnet der Klassiker blieb ohne Facelift und Erwähnung. 

Über den iPod classic verlor Steve Jobs nicht ein Wort. Ein positives Zeichen? Nun, zumindest ist der Klassiker unter den iPods nicht aus dem Lieferprogramm gestrichen worden. Aber ein Facelifting oder eine technische Aufwertung hat er ebensowenig erfahren.

Das letzte große Update erhielt der iPod classic im Jahr 2009. Damals spendierte Apple ein dünneres Gehäuse und eine Speicherkapazität von 160 GB. Als letztes iPod Modell mit einer Festplatte scheint der iPod classic aber nicht mehr so richtig zur iPod-Familie zu passen.

Immerhin wird er auf Apples Webseite noch beworben und auch im Online Store noch zum Verkauf angeboten. Kurz, er ist einfach nicht totzukriegen. Eine gute Nachricht für alle, die 40.000 Songs, 200 Stunden Video oder 25.000 Fotos unterwegs dabei haben wollen. 

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "iPod classic: Weiterhin im Programm, aber ohne Neuerungen" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Also ich muss sagen, dass ich meinen iPod classic nicht vermissen möchte. Die Bedienung mit dem ClickWheel ist in vielen Situationen der Touch - Bedienung überlegen. Ich kann mir nicht vorstellen, mein iPhone mit zum joggen zu nehmen.

Ich liiiiebe meinen iPod classic. Lass ihn bitte nicht sterben.

Solange der iPod Touch nicht mindestens in die 128 GB Regionen eintritt, kann man den Classic nicht auslaufen lassen.

Ich verstehe einfach die Leute nicht die meinen, dass der Speicher ausreichen würde, man hätte doch nie seine gesamte Bibliothek dabei.

Aber das ist doch genau der Vorteil, dass ich immer alles dabei habe und damit auch 100%ig immer das was ich gerade hören will.

Wenn ich immer wieder nur eine begrenzte Anzahl auf das Teil draufbekomme, wissen wir wie's läuft: Murphy's Gesetz nach, wird immer der Song fehlen den ich gerade suche.

Und wir leben im 21 Jahrhundert, da muss ich immer /JobsMode:on "superportable sein" /JobsMode:off.