Ultra-HD, High Dynamic Range und mehr: Was die Set-Top-Box kann und wie viel sie kostetApple TV 4K: Alle Infos, Fakten, Tipps und News zur neuen Set-top-Box

Das neue Apple TV der fünften Generation: Was es kann und wie viel es kostet, erfahren Sie bei Mac Life. Die Set-Top-Box hat der iPhone-Hersteller aus Cupertino nicht etwa mit der Nummer „Fünf“ im Namen ausgezeichnet, sondern stattdessen die Bezeichnung „Apple TV 4K“ gewählt. Dies beschreibt eine der grundlegenden Funktionen des Geräts: die Wiedergabe von Inhalten in Ultra-HD-Auflösung. Doch darüber hinaus bietet das Gerät auch Unterstützung für High Dynamic Rang (HDR) und hat einen deutlich schnelleren Prozessor erhalten, den A10X, den Sie womöglich aus der aktuellen Generation der iPad Pro kennen.

Apple TV 4K zum Spielen geeignet?

Natürlich ist die neue Set-Top-Box aus dem Hause Apple keine PlayStation oder Xbox. Grundsätzlich hätte das Gerät aber das Zeug dazu. Auf kleinstem Raum (das Produkt ist in den Ausmaßen genauso groß wie der Vorgänger) finden Sie mittlerweile den A10X SoC wieder. Dieser treibt die aktuelle Pro-Tablet-Generation des Unternehmens an. Schon in den mobilen Begleitern hat der Chip in normalen Benchmarks das Zeug dazu, die Konsolen zu ärgern. Doch mit konstanter Stromversorgung kann Apple es sich leisten, das Gerät noch schneller laufen zu lassen.

Dass Nutzer es zum Spielen verwenden können, zeigt Zubehör wie das Gamepad „Nimbus“ von Steelseries. Dieser kommt den Controllern von Xbox und PlayStation schon sehr nah, bietet gute Druckpunkte und eine ordentliche Akkulaufzeit. Außerdem wurde mit der letzten Generation bereits versucht prominente Franchise wie Disney Infinity oder Guitar Hero zu gewinnen. Während der Präsentation des neuen 4K-Geräts zeigte Jenova Chen von That Game Company ein neues Spiel namens „Sky“, das neben einer hübschen Grafik vor allem mit einer lebendigen Spielumgebung aufwarten wird und das man nicht alleine spielen muss. Der Mehrspielermodus wird bis zu acht Spieler gleichzeitig erlauben. Sky erscheint im Winter 2017 exklusiv für iPhone, iPad und Apple TV.

Apples Schnittstelle Metal 2 wird ihr Übriges tun, um für Programmierer von jetzt auf gleich noch mehr Leistung aus dem kleinen Gerät herauszuholen.

TV-App endlich in Deutschland

Eine weitere Neuigkeit ist nicht nur auf das neue 4K-Gerät beschränkt, sondern auch für den Vorgänger gültig. Tatsächlich bringt Apple die TV-App Ende 2017 nach Deutschland. Diese funktioniert auf iPhone, iPad und Apple TV und ist eine Mischung aus elektronischer Programmzeitschrift und universeller Einstiegspunkt zum „Fernsehen“. Die App wird gefüttert von Daten der Anbieter und gelenkt von Algorithmen Apples und mit Ihrer Hilfe. Die direkteste Unterstützung erhalten Sie natürlich dadurch, dass die App Ihnen das Programm von Anbietern vorstellt, und das sie sich dann direkt ansehen können. Doch Sie können damit außerdem Vorlieben kennzeichnen, werden dann über neue Inhalte informiert, die Ihnen gefallen könnten und können stets auf neue Inhalte stoßen.

Dei TV-App kommt auch nach Deutschland
Dei TV-App kommt auch nach Deutschland (Bild: Apple)

Zu den Anbietern, die in Deutschland in jedem Fall dazugehören, zählt neben dem Angebot des Pay-TV-Anbieters Sky Ticket auch die Inhalte der RTL-Gruppe mit der TV-NOW-App. Die Logos der beiden Anbieter wurden prominent während der September-Keynote Apples präsentiert. Dazu gesellt sich noch das Angebot von MUBI. In jedem Fall liefert Apple selbst Daten über Inhalte, die Sie im iTunes Store gekauft haben. Unklar ist zu diesem Zeitpunkt, ob auch Apps wie Galileo oder Netflix mit reinspielen. Und was ist eigentlich mit dem Angebot von Amazon Prime Video?

Was kann die TV-App noch? Sie lässt Sie Inhalte auf einem Gerät ansehen und auf einem anderen weiterschauen.

Apple TV kann jetzt Ultra-HD und HDR

Das ATV der fünften Generation ist natürlich eine Set-Top-Box und als solche gedacht für die Wiedergabe von Audio- und vor allem Videomaterial. Mit dem Update unterstützt das Gerät nun Ultra-HD. Vorausgesetzt, Sie schließen das Gerät an einen kompatiblen Fernseher oder Monitor an, können Sie Videos mit einer Auflösung von bis zu 3840 x 2160 Bildpunkten wiedergeben und zwar mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde. Da Sie als Nutzer mit Ihren iPhones und iPads schon seit einer Weile 4K-Videos aufnehmen können, ist die Unterstützung der neuen Auflösung bei der Wiedergabe mehr als notwendig.

Die höhere Auflösung ist aber noch nicht alles. Mit dem neuen Apple TV können Sie HDR-Inhalte wiedergeben. Apple nutzt dazu zum Beispiel Dolby Vision als Standard für die Wiedergabe von Bildern mit großem Dynamikumfang. Dieser ist aber „abwärtskompatibel“ zu HDR10. Im iTunes Store werden Sie Inhalte mit unterschiedlichen HDR-Profilen erleben, je nachdem, welcher Anbieter sie vertreibt.

4K-Inhalte ohne Aufpreis im iTunes Store

Frohe Kunde nicht nur für Besitzer des neuen Apple TV 4K ist die Tatsache, dass Apple einen Großteil der Filmstudios dazu bewogen hat, keinen Aufpreis für die Ultra-HD-Inhalte zu verlangen. Sie werden zum gleichen Preis angeboten, wie zuvor die Full-HD-Filme und -Serien. Wenn Sie bereits solche besitzen, die dann auch in „4K“ angeboten werden, bekommen Sie das „Update“, beziehungsweise „Facelifting“ zudem gratis.

Hollywood liefert 4K-Inhalte für Apple
Hollywood liefert 4K-Inhalte für Apple (Bild: Apple)

Eine neue Fernbedienung?

Apple hat während der Keynote kein Wort darüber verloren, dass das Apple TV eine neue Fernbedienung bekommt. Doch schon während der Präsentation war Sie zu sehen und im Vorfeld gab es übereinstimmende Medienberichte. Das auffälligste Merkmal, das die neue Version von der alten unterscheidet: ein weißer Rand rund um die Menü-Taste. Dies soll ein optischer Hinweisgeber für Nutzer sein, wie Sie die Fernbedienung in die Hand zu nehmen haben. Nutzer sollen sich nämlich beschwert haben, dass Sie die Siri Remote oft genug verkehrt herum aufheben. Ob es darüber hinaus noch weitere Änderungen gibt ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht abschließend geklärt.

Technische Daten zum ATV 4K

Prozessor: A10X
Speicher: 32 GB, 64 GB
Anschlüsse: HDMI 2.0a, Gigabit-Ethernet
Konnektivität: 802.11ac WLAN mit MIMO, Bluetooth 5.0
Ausmaße: 35 mm x 98 mm x 98 mm
Gewicht: 425 Gramm

Was kostet das Apple TV 4K und wo kann man es kaufen?

Ab dem 15. September 2017 konnte man die neue Set-Top-Box bei Apple selbst vorbestellen. Die ersten Geräte wurden den Kunden eine Woche später, am 22. September geliefert. Das Unternehmen bietet ein Gerät mit 32 GB Speicher zum Preis von 199 Euro an, und eine Version mit 64 GB Speicher für 219 Euro.

Weitere Artikel zu Apple TV 4K: Alle Infos, Fakten, Tipps und News zur neuen Set-top-Box

Mehr Lesen