Nur ein Teaser

WWDC 2019: Zeigt Apple den neuen Mac Pro im Juni?

In den vergangenen Jahren hatte Apple zum Abschluss der WWDC-Keynote stets einen Ausblick auf die Zukunft gegeben. So kündigte das Unternehmen etwa den iMac Pro oder auch den HomePod frühzeitig an. In diesem Jahr könnte uns der lange erwartete Mac Pro ins Haus stehen, nachdem Apple fast zwei Jahre zu dem Power-Mac schwieg. Laut einem aktuellen Bericht von Bloomberg hat das Warten Anfang Juni ein Ende.

Von   Uhr
(Bild: Apple)
Anzeige

2013 aktualisierte Apple den Mac Pro zuletzt umfassend. Das frische Design erstaunte viele Experten. Es war kompakt und rund. Beide Eigenschaften führten jedoch zu einem großen Problem, dem vor allem professionelle Nutzer kritisch gegenüberstehen: Der Mac Pro wurde weniger modular und schwieriger aufzurüsten, da stets die Größe der neuen Komponenten beachtet werden musste. Unzufriedenheit machte sich breit. Erst Jahre später gestanden Apples Phil Schiller und Graig Federighi die Fehler bei der Entwickler des neuen Mac Pro gegenüber zahlreichen Pressevertretern ein und versprachen eine umfassende Neuentwicklung.

Seither wurde es ruhig um den High-End-Mac. In der Zwischenzeit erschien zwar der iMac Pro, der im Gegensatz zum normalen iMac einen deutlichen Leistungsschub bot, aber nicht modular ist. Ein modularer Mac sei aber in Entwicklung beschwichtigte Apple damals. Nun äußerste sich Mark Gurman von Bloomberg zu dem Thema. Ihm zufolge erwägt Apple derzeit eine Präsentation auf der Entwicklerkonferenz WWDC Anfang Juni, aber eine endgültige Entscheidung darüber stehe noch aus. 

Erst vor zwei Tagen meldete sich der Analyst Ming-Chi Kuo zu Wort und gab an, dass der Mac Pro in diesem Jahr erwartet wird. Gleichzeitig soll es auch ein neues Display von Apple geben. Der Monitor soll eine Bildschirmdiagonale von 31,6 Zoll aufweisen und mit einer 6K-Auflösung ausgestattet sein. 

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "WWDC 2019: Zeigt Apple den neuen Mac Pro im Juni? " kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

... und nochmal hässlicher (vermutlich in Weiss) , mit nur noch einem externen Anschluss, was auch immer dass für einer sein mag, dafür aber für 10'000 Euro in der Grundaustattung, einer 256 GB SSD und 8 GB RAM. Genau so muss es sein, aber hoffentlich irre ich mich :-) .

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.