Limitierung beachten!

ProRes-Video ist nicht zum iPhone 13 Pro-Start dabei – und beim „kleinen“ 128 GB-Modell nur eingeschränkt

Die neu angekündigte ProRes-Video-Funktion wird nicht gleich zum Verkaufsstart des neuen iPhone 13 Pro mit dabei sein. Apple hat nach der Präsentation der neuen iPhones jetzt noch einmal ein paar Details nachgereicht.  

Von   Uhr

Ein paar Fakten zu dem neuen ProRes-Video-Feature sind beim iPhone-Event etwas untergegangen. Wie wir bereits berichteten, wird das neue Format nicht zum Start der iPhone 13 Pro verfügbar sein. Es gibt aber auch noch weitere Einschränkungen, wenn es denn dann erst einmal da – daher solltest du dir genau überlegen, welches iPhone du dir bestellen willst.

Was ist ProRes? Apple schreibt: 

„ProRes ist ein Videocodec, der sich als fertiges Ausgabeformat für Werbespots, Spielfilme und TV-Sendungen bewährt hat und eine höhere Farbtreue und geringere Kompression bietet. Ermöglicht wird dieser leistungsstarke neue Pro-Workflow durch die neue Kamerahardware, fortschrittliche Video-Encoder und -Decoder im A15 Bionic Chip sowie die neue Flash-Speicher Pipeline. Das iPhone ist das einzige Smartphone der Welt, das einen durchgängigen Workflow bietet – Aufnehmen, Bearbeiten und Teilen in Dolby Vision oder ProRes.“

Im Kleingedruckten gibt es dann aber eine genauere Spezifizierung für das Format. Denn nicht jedes iPhone wird die bestmögliche Qualität mit ProRes unterstützen. iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max unterstützen die Videoaufnahme in der Kamera App bei 1080p 30 fps bei der 128 GB Speicheroption und bis zu 4K 30 fps bei den 256 GB, 512 GB und 1 TB Speicheroptionen. Das heißt also, dass die Geräte mit dem kleinerem 128 GB Speicher limitiert werden, was die Aufnahmequalität betrifft. Wenn du dein iPhone bestellst und ProRes eines deiner Haupt-Beweggründe für das Update ist, solltest du das bedenken! 

ProRes kommt mit einem weiteren iOS 15-Update

Anzeige

Diese Funktion wird zudem erst später in diesem Jahr per Software-Update nachgeliefert – wann ist noch nicht bekannt, aber mit hoher Wahrscheinlichkeit mit einem der ersten iOS 15-Updates. Auf der Apple-Website wird er offiziell als „bald verfügbar“ gelistet. iOS 15 kommt bereits am Montag, den 20. September, als Update.

Anzeige

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "ProRes-Video ist nicht zum iPhone 13 Pro-Start dabei – und beim „kleinen“ 128 GB-Modell nur eingeschränkt" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.