Facebook Bots

Facebook Bots werden uns bald überfluten

In den nächsten Monaten werden wir wohl von mehreren tausend Facebook Bots überrannt werden. Derzeit befinden sich „zehntausende“ Bots für den Facebook Messenger in der Entwicklung. Und auch wenn die ersten Bots mit Bugs zu kämpfen haben, wird Facebook sein Bot-System in nächster Zeit massiv hochfahren. Eine der großen Befürchtungen, die bereits bei der Ankündigung der Facebook Bots angesprochen wurde, scheint sich außerdem zu bestätigen.

Von   Uhr

Im April hatte Facebook Bots für seinen Nachrichten-Dienst Messenger auf der F8-Konferenz angekündigt. Nutzer können dann beispielsweise einen Bot direkt im Messenger anschreiben und bei diesem eine Pizza-Bestellung aufgeben oder sich vom CNN-Bot die neuesten News zu einem bestimmten Thema schicken lassen. Grundlage dieser Bots ist eine von Facebook entwickelte Künstliche Intelligenz (KI).

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Bereits während Mark Zuckerberg die Facebook Bots ankündigte, konnte man sich vorstellen, dass die für Unternehmen ein enorm wichtiges Werkzeug werden würde. Und der Verdacht sollte sich bestätigen: Derzeit arbeiten „zehntausende“ Entwickler an verschiedenen Bots für den Facebook Messenger. In den nächsten Monaten sollte also geradezu eine „Bot-Flut“ auf uns zukommen.

Facebook Bots kämpfen noch mit Bugs

Anzeige

Facebook hat bereits einige Bots für den Messenger zugelassen. Diese sind größtenteils aber sehr verbuggt. Außerdem bestätigen einige der ersten Bots die Befürchtung, dass Spam ein großes Problem werden könnte. Nichtsdestotrotz hat sich Facebook nun aber dazu entschieden, die Bot-Plattform weiter hochzufahren. Stan Chudnovsky, Chef von Facebooks Messenger-Abteilung, hätte sich offenbar einen etwas langsameren Start der Messenger-Bots gewünscht, um Probleme im Vorfeld ausbügeln zu können. Gleichzeitig gab Chudnovsky aber auch an, dass man nur durch Erfahrung wirklich lernen könne und neue Produkte nun leider immer ihre Probleme haben werden.

Außerdem plant Facebook wohl ein Analyse-Werkzeug für Bot-Entwickler, damit diese lernen können, wie Nutzer mit ihren Bots umgehen. Wann das Unternehmen dieses Werkzeug veröffentlicht, ist aber noch unklar.

Anzeige

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Facebook Bots werden uns bald überfluten" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.