Gefahren gebannt?

Corona-Peak erreicht: Apple darf Stores in China wieder öffnen

In China scheinen die Behörden sicher zu sein, dass sie die Corona-Ansteckungsgefahr jetzt weitgehend unter Kontrolle haben. Apple darf seine Stores in ganz China wieder öffnen. 

Von   Uhr

Es gibt aber weiterhin Einschränkungen für den laufenden Betrieb. So heißt es in einem Bericht des Nachrichten-Magazins Bloomberg. Apple hatte Bloomberg gegenüber bestätigt, dass das Unternehmen die behördliche Erlaubnis zur Wiedereröffnung seiner Retail Stores erhalten hat. Alle 42 Stores in China sind demnach ab sofort wieder geöffnet, nachdem sie nach und nach im Februar per Verfügung geschlossen wurden.  

Corona forderte große Einschränkungen

China hatte mit ersten Maßnahmen in der am stärksten beziehungsweise am frühesten betroffenen Region Wuhan zunächst alle Geschäfte bis auf Lebensmittel- und Drogerie-Händler geschlossen. Nach und nach wurden dann alle Apple Stores in China auf unbestimmte Zeit dicht gemacht – die Bevölkerung sollte unnötige Kontakte zu anderen Menschen einschränken.  

Ab heute dürfen wieder alle Apple Stores öffnen

Bereits in der vergangenen Woche sind 38 der 42 Läden wieder in Betrieb gegangen. Die letzten vier werden laut Apples Website heute ihre Türen wiedereröffnen. Ein Apple-Sprecher bestätigte den Schritt. Allerdings gelten zunächst noch einige Einschränkungen. So sind nicht alle Stores wie vor den Schließungen geöffnet, sondern bekommen neue, verkürzte Öffnungszeiten und wie man das auch zum Beispiel schon aus Deutschland kennt, geänderte Terminvergaben, um nach Möglichkeit weniger Kunden gleichzeitig in den Stores zuzulassen. Auch die Vor-Ort-Workshops „Today at Apple” wurden gestrichen. 

Für Apple war die angeordnete Schließung der Stores und der Fertigungslinien in China im Übrigen ausschlaggebend für die Rücknahme der Umsatzprognose für das Märzquartal. China ist aktuell der drittgrößte Markt für Apple und damit ein wesentlicher Faktor für Umsatz und Gewinn. 

Von der chinesischen Regierung ist zwar bisher keine offizielle Entwarnung für den Corona-Ausbruch zu hören gewesen. Das Ende des Shutdowns in weiten Teilen des Landes und die Rückkehr zum normalen Leben zeigen aber, dass der Peak der Ansteckungsgefahr überschritten ist – zumindest gehen die chinesischen Behörden wohl davon aus.  

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Corona-Peak erreicht: Apple darf Stores in China wieder öffnen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.