Top-Themen

Themen

Service

News

Coronavirus

Behördenbitte: Kein März-Event — Apple, Google und Co. sollen größere Veranstaltungen absagen

Aus aktuellem Anlass bittet der Bezirk Santa Clara darum, dass die Technologie-Unternehmen Apple, Facebook und Co. von Veranstaltungen vorerst absehen. Ein März-Event wird immer unwahrscheinlicher. 

Santa Clara County verwaltet die Gebiete Cupertino, Palo Alto, Mountain View und San Jose und hat damit auch die größten Technologie-Unternehmen der Welt in der Region. Wegen des Coronavirus gab man nun Gesundheits-Empfehlungen (via The Verge) an die ansässigen Unternehmen heraus, die Facebook, Apple, Google und weiteren Firmen ans Herz legen, dass man in naher Zukunft vorerst auf größere Meetings und Konferenzen verzichtet oder diese zumindest deutlich minimiert. 

Mit dieser und weiteren Maßnahmen erhofft sich der Verwaltungsbezirk, dass man die Ausbreitung von COVID-19 eindämmen kann. Bislang gibt es nämlich schon 20 bekannte Coronavirus-Fälle in dem Bezirk und man will die Zahl weiterer Infektionen möglichst gering halten. Dazu gibt man auch weitere Hinweise auf den Weg. Die Unternehmen sollen:

  • unnötige Mitarbeiterreisen aussetzen,
  • dafür sorgen, dass Mitarbeiter mindestens eine Armlänge auseinandersitzen,
  • kranke Mitarbeiter nach Hause schicken und für mehr Flexibiltät sorgen,
  • keine Krankschreibungen erfordern, da Ärztpraxen vermutlich sehr beschäftigt sind,
  • das Home-Office für bestimmte Mitarbeiter erwägen, 
  • Arbeitszeiten besser staffeln, damit nicht zu viele Mitarbeiter gleichzeitig ankommen.

Desweiteren gibt der Bezirk die üblichen Anweisungen für eine verstärkte Handhygiene und Desinfektion.

Keine Apple-Events in naher Zukunft?

Aus den Empfehlungen kann man nun ableiten, dass Apple vermutlich kein März-Event in typischer Form abhalten wird. Das Unternehmen könnte nur einen kleinen Pressekreis sowie einige Mitarbeiter einladen. Alternativ wäre auch die Veröffentlichung neuer Produkte per Pressemitteilung möglich. Da Santa Clara County keine genauen Daten zum Zeitraum oder der Länge der Maßnahmen nannte, könnte damit auch die WWDC in Gefahr sein oder nur in abgespeckter Form im Juni abgehalten werden.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Behördenbitte: Kein März-Event — Apple, Google und Co. sollen größere Veranstaltungen absagen" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Ich finde in Deutschland sollte man viel mehr verbieten . Diskothekbesuche Kneipenbesuche Sauna Schwimmbäder KneipenClubs, diese Shisha Scheisse etc. das sind alles total Übertragungsorte.

Klar, und das machen wir jedes Jahr wegen der viel gefährlicheren Grippe auch?
Himmel, bleibt doch mal alle auf dem Teppich!

Im Himmel gibt es keine Tepiche ;-)