Sticky Werbung

Runterladen leichtgemacht

iCloud-Fotos: Alle deine Fotos auf einmal aus der iCloud herunterladen - so geht’s

Das iPhone ist unser ständiger Begleiter und macht eine zusätzliche Digitalkamera überflüssig. Um sämtliche Aufnahmen schnell zu sichern, gibt es einen kleinen aber effektiven Trick.

Von   Uhr

Mit dem iPhone tragen wir stets eine Kamera für alle Fälle mit uns herum. Oftmals sind wir allerdings zu bequem, um die Bilder auch mal lokal auf einem externen Speicher zu sichern. Dies kann je nach Umfang unterschiedlich Zeit intensiv ausfallen. Glücklicherweise gibt es eine einfache Methode, um mit wenig Aufwand alle Aufnahmen zu sichern. Allerdings ist die Nutzung von iCloud-Fotos Voraussetzung. Ob die Funktion aktiv ist, lässt sich in „Einstellungen > Fotos“ überprüfen. Hast du das Feature eingeschaltet, dann werden sämtliche Aufnahmen über all deine Apple-Geräte hinweg synchronisiert. Dadurch wird allerdings auch der iCloudspeicher beansprucht. Um Platz zu schaffen, sollte man immer wieder ältere Aufnahmen lokal sichern und dann aus der Cloud löschen. Doch wie kann man einfach alle Bilder lokal herunterladen und sichern?

So lädst du alle Bilder auf einmal aus der iCloud herunter

Natürlich könntest du am Mac einfach in der Fotos-App sämtliche Aufnahmen auf die Festplatte exportieren. Doch eine simplere Methode versteckt sich auf Apples Website für „Daten und Datenschutz“. Dort kannst du nach dem Login auf „Kopien deiner Daten anfordern“ klicken und setzt dann einen Haken hinter „iCloud-Fotos“. Klicke auf „Weiter“ und fordere deinen Daten an. Innerhalb weniger Tage stellt Apple deine Aufnahmen zusammen und lässt sie dich im handlichen Zip-Format herunterladen. Anschließend kannst du beruhigt zahlreiche Fotos und Videos aus deinem iCloudspeicher entfernen und dadurch eine Menge Platz sparen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iCloud-Fotos: Alle deine Fotos auf einmal aus der iCloud herunterladen - so geht’s" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Oh super vielen Dank!! Ich bin seit über nem halben Jahr auf der Suche nach einer Lösung für das Problem, dass ich einerseits den iCloud Speicher schon bis auf den teuersten 2TB Tarif upgraden musste aber andererseits auch über die Jahre viele Foto-Mediatheken von iPhoto, Aperture und was Apple sich noch neues rabiat revolutionäres ausgedacht hat, anhäuften und ich sie gerne mal in ein wirklich sicheres Medium unter meiner Kontrolle zusammenführen möchte. Dabei gibt es im Netz häufig nur die Empfehlung in iPhoto ääääh Fotos die Option "Originale auf den Mac speichern" zu aktivieren, was bei mir aber einerseits nicht funktioniert und doch noch viele Fotos verpixelt und mit dem Cloud-Download-Symbol hinterlässt, andererseits aber auch nach mehreren Anläufen auf dem Mac nur ~18.000 von den auf dem iPhone gezeigten ~24.000 Fotos erfasst.

Das ist wirklich ein Super-Tipp!
Gerade angefordert - mal sehen ob das klappt.
Mein Problem: Relativ kleine Platte im MacBook, die immer fast voll ist. Bisher habe ich mich aber nicht getraut, die Bilder komplett in iCloud auszulagern. Aus Angst vor Verlust habe ich immer "Originale auf dem Mac" aktiviert, damit diese mit TimeMachine nochmal gesichert werden.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.