Apple-Chef dokumentiert Japan-Reise

Tim Cook bespaßt Mitarbeiter, Entwickler und Schüler in Japan

Tim Cook trifft in Japan auf Entwickler und Mitarbeiter. Auf seinem Twitter-Account veröffentlichte der Apple-Geschäftsführer einige Bilder, die Rückschlüsse geben darüber, wie viel Spaß er in Japan gehabt hat. Denn der Leiter des iPhone-Herstellers schient teils sichtlich amüsiert beim Aufeinandertreffen mit Entwicklern und Mitarbeitern vor Ort.

Von   Uhr

Immer mal wieder veröffentlicht Tim Cook auf seinem Twitter-Account Eindrücke von seinen Geschäftsreisen im Ausland. Zuletzt erhielten wir so auch einen Einblick, als Cook sich das Oktoberfest ansah. Im Laufe dieses Besuchs ließ er gegenüber Medienvertretern auch durchblicken, dass die Apple Card nach Europa kommen soll.

Tim Cook in Japan

Cook veröffentlichte Fotos, die ganz unterschiedliche Eindrücke zeigen. Eines der Bilder zeigt die „Skyline“ von Tokio und stammt von Koichi Mitsui.

Zwei weitere Bilder zeigen Cook mit zwei App-Store-Entwicklerinnen. Eine davon gehört mit zu den ältesten, die andere hingegen zu den jüngsten.

Cook saß aber auch beim Abendessen zusammen mit den Bandmitgliedern von „Gen“, einer japanischen Pop-Gruppe.

In der medizinischen Abteilung der Keio-Universität ließ sich Cook von Dr. Kimura zeigen, welche „erstaunlichen“ Dinge dieser mit der Apple Watch und dem iPhone anstellen kann.

Auch ein Gruppenfoto mit vielen Mitarbeitern Apples in Tokio durfte nicht fehlen.

Cooks Appell, Kinder mögen früh damit beginnen, Programmieren zu lernen, erneuerte er auch in Japan, im Beisein von Schülern der Rikkyo Grundschule im Apple Store Marunouchi.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Tim Cook bespaßt Mitarbeiter, Entwickler und Schüler in Japan" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Also ich finde Hr. Cook manchmal auch lustig. Und das soll kein Kompliment sein. :)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.