Extreme Nachfrage oder knappes Angebot?

Lieferzeiten für neue MacBook Pro schon auf Ende Dezember verschoben

Apples neue MacBook Pro in den Formaten 14 Zoll und 16 Zoll sind offenbar sehr gefragt. Wer jetzt bestellt, wartet bis Ende Dezember 2021 auf sein Gerät.

Von   Uhr

Apple hat neue MacBook Pro mit den ebenfalls neuen SoC M1 Pro und M1 Max präsentiert und direkt den Verkauf gestartet. Das hat offenbar einen enormen Ansturm ausgelöst, denn die Lieferzeiten haben sich in wenigen Minuten bereits in den Dezember hinein verschoben. Eine andere Theorie besagt, dass Apple nur sehr wenige Modelle zur Verfügung hat und deshalb die Lieferzeiten so schnell gestiegen sind. Das wird allerdings wohl nie aufgeklärt werden, da Apple solche Probleme selten öffentlich macht.

Die Verzögerungen betreffen vor allem Konfigurationen, bei denen der Kunde vom Standardmodell abweicht und zum Beispiel eine größere SSD oder einen Prozessor mit mehr Kernen kauft. Wer die Standardkonfigurationen der 14-Zoll- oder 16-Zoll-Modelle kauft, kann immer noch Glück haben und sein neues Notebook früher bekommen.

Besonders schlecht sieht es hingegen für Käufer des 16-Zoll MacBook Pro in der Top-Konfiguration aus. Das Modell wird es wohl gerade noch in diesem Jahr geben, eventuell sogar erst zum Jahreswechsel.

Übrigens: Der Gang in den Apple Store, wo es die neuen Notebooks ab Dienstag, den 26. Oktober 2021 geben soll, wird allen nichts helfen, die ein Modell jenseits der Standardkonfiguration wollen. Diese gibt es in den Apple Stores in aller Regel nicht.

Wirst du dir ein neues MacBook Pro kaufen? Welche Konfiguration soll es für dich sein?

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Lieferzeiten für neue MacBook Pro schon auf Ende Dezember verschoben" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.