iPhone 6 verkauft sich dreimal besser als das iPhone 6 Plus

Apples neue iPhone-Modelle sind ein voller Erfolg. Die Verkaufszahlen brechen einen Rekord nach dem anderen. Leider schlüsselt Apple die Verkaufszahlen nicht nach Modellen auf. Das Consumer Intelligence Research Partners hat nun errechnet, dass Apple für jedes iPhone 6 Plus in etwa drei iPhone 6 verkauft. Die tatsächliche Nachfrage nach dem iPhone 6 Plus könnte jedoch noch höher liegen und lässt sich nicht aus den Zahlen von CIRP errechnen.

Von   Uhr

Apple hat mit seinen beiden neuen iPhone-Modellen, dem iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus, einen Verkaufsrekord erzielt. In nur wenigen Tagen verkaufte das Unternehmen mehr als 24 Millionen Geräte. Leider schlüsselt Apple in seinem Berichten nicht auf, wie viele iPhone-6-Geräte und wie viele Einheiten des Phablets iPhone 6 Plus es verkauft hat.

Das Unternehmen Consumer Intelligence Research Partners, kurz CIRP, hat eine großangelegte Studie betrieben und den Anteil des iPhone 6 Plus von allen in den ersten 30 Tagen nach dem Verkaufsstart der beiden iPhone-6-Modelle weltweit abgesetzten Geräte errechnet. Das CIRP geht davon aus, dass rund 23 bis 24 Prozent aller verkauften iPhones in diesem Zeitraum iPhone 6 Plus waren. Bei rund 68 Prozent handelt es sich um iPhone-6-Geräte. Circa 9 Prozent entfallen auf ältere Modelle wie das iPhone 5s, das iPhone 5c und das iPhone 5.

Das CIRP schreibt jedoch, dass es aus den Zahlen nicht die tatsächliche Nachfrage nach dem iPhone 6 Plus errechnen kann. Apple hat die Nachfrage wohl etwas überschätzt, denn den Auftragsherstellern gelingt es nicht, genug iPhone 6 Plus herzustellen, um den Bedarf abzudecken. Die Zahlen von CIRP beziehen sich jedoch nur auf die tatsächlich ausgelieferten Geräte.

Weiter will das CIRP herausgefunden haben, dass die durchschnittliche Speichergröße aller im untersuchten Zeitraum verkauften iPhones bei 48 GB liegt und damit fast doppelt so hoch ist wie vor rund einem Jahr als das iPhone 5s und das iPhone 5c auf den Markt kamen. Sowohl das iPhone 6 als auch das iPhone 6 Plus kommen mit einem internen Flash-Speicher von 16 GB, 64 GB oder 128 GB. Eine 32-GB-Variante gibt es nicht mehr.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhone 6 verkauft sich dreimal besser als das iPhone 6 Plus" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Ergebnisse hätte ich euch auch (vorher)sagen können - noch bevor der Verkauf beginnt.

Nicht schlecht. Jeder 6 Plus Käufer nimmt auch gleich drei 6er mit.

Wie kann man soviel Scheiss schreiben - kopfschüttel

Ich finde das iphone einfach nur blöd! !! :-( :-(

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.