Stilles Update

Endlich: YouTube zeigt auf dem iPhone X HDR-Videos an

YouTube auf iPhone X mit HDR-Videos. Vor kurzem veröffentlichte der Hersteller ein Update für seine Video-App. Doch im Infotext gab es keinen Hinweis darauf, dass die Software nun auch HDR-Videos auf dem Face-ID-Smartphone von Apple unterstützt. Fans allerdings probieren das immer wieder aus. So ein Fan hat nun auf Reddit das Geheimnis gelüftet.

Von   Uhr

YouTube bietet jetzt Support für HDR-Videos auf dem iPhone X

Tatsächlich können Sie ab sofort Videos mit hohem Dynamikumfang in der YouTube-App auf dem iPhone X in voller Pracht anschauen. Es gibt genügend Kanäle und Inhalte, um dies auszuprobieren. Suchen Sie einfach nach dem Stichwort „HDR“ und schon erblicken Sie eine enorme Farbenpracht.

Wer dem Braten nicht traut: YouTube markiert die Videos sogar mit HDR in den Einstellungen für die Anzeige (vgl. Screenshot).

Screenshot aus der YouTube-App am iPhone X bei HDR-Wiedergabe
Screenshot aus der YouTube-App am iPhone X bei HDR-Wiedergabe (Bild: Hersteller)

Das iPhone X ist bislang aber offenbar das einzige Gerät, das die Wiedergabe unterstützt. Wir haben auch auf dem iPad Pro probiert die gleichen Videos in HDR wiederzugeben, ohne Erfolg. Netflix beispielsweise erlaubt die HDR-Wiedergabe auf mehreren neuen Apple-Geräten.

Display kann HDR, Anbieter halten sich zurück

Neben YouTube ist Netflix bislang einer der wenigen Anbieter, der in seiner App auf dem iPhone X auch HDR-Videos anzeigt. Sie können HDR-Videos mit Netflix aber auch auf dem iPhone 8 und 8 Plus, sowie dem iPad Pro 10,5 Zoll und 12,9 Zoll (zweite Generation) nutzen. Auch auf dem Apple TV 4K unterstützt die Plattform HDR.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Endlich: YouTube zeigt auf dem iPhone X HDR-Videos an" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Lol dieser Moment wenn mein iPhone ein besseres Bild liefert als mein Fernseher ;)

Morgen Alexander, ohne mich jetzt daran festzunageln.. die verschiedenen HDR Spezifikationen definieren keinen HDR Kontent unter 4K...
Das kann nur eine eigene gebraute Suppe sein die keinem Standard entspricht..
Das ist ihnen zwar mit dem nachgeschobenen 8bit HDR10 auch gelungen zumindest haben sie es versucht aber es ist ziemlich witzlos weil schlecht sich an etwas zu orientieren was es eigentlich nicht gibt... like SVCD

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.