Top-Themen

Themen

Service

News

Verwendung fremder Designs

Apple illustriert eigene Patentanmeldungen mit existierenden Apps

Zeichnungen in Patenten sollen schlicht sein, den Zweck des Patents illustrieren, aber der Konkurrenz keinen zu genauen Einblick in das spätere Produkt geben. Wie TechCrunch berichtet, ähneln drei Illustrationen in Patentanträgen auffällig bereits existierenden Anwendungen. Sollen Apps „gesteved” werden?

Die Apps sind sind Ralph Lauren, GuideYou Amsterdam und Wohin?. Ein direkter Vergleich zeigt, dass die Illustration offenbar auf Basis eines Screenshots der entsprechenden App erstellt wurde. Besonders auffällig ist das bei „Wohin?”: Titel, Beschriftung und Icons sind identisch, selbst bei der Reihenfolge der Icons auf dem Rad ist keine kreative Eigenleistung zu erkennen.

Eine Vereinbarung zwischen Apple und den Entwicklern existiert zumindest im Fall von „Wohin?” nicht, die App war auch schon im App Store, bevor der Patentantrag gestellt wurde. FutureTap befürchtet nun, dass Apple Idee und Design der App „stehlen könnte”.

Apple selbst reagiert äußerst empfindlich, wenn eigene Icons oder Elemente der Benutzeroberfläche in fremden Apps auftauchen - absurder Höhepunkt war die Ablehnung einer App, weil das Icon einer Uhr dem Apple-Design zu ähnlich sah.

Ob Apple aber überhaupt vorhat, eine der drei Apps überflüssig zu machen, lässt sich aus den Anträgen nicht ableiten. Apples Mode-App verwaltet beispielsweise auch den Kleiderschrank, integriert Facebook und macht auf Schuhe aufmerksam, die perfekt zum Outfit passen würden. Bei der Reise-App passt die „Wohin?”-Kopie überhaupt nicht zu den anderen Illustrationen, in denen es um Reisebuchung, Hotels und Reiseverwaltung geht.

Apples Pläne scheinen also in eine ganz andere Richtung zu gehen - der Einsatz von „Wohin?” in Verbindung mit iTravel ist sinnvoll und der Reiseführer von Amsterdam wird nicht dadurch überflüssig, dass sich eine Apple-App um den Zimmerservice kümmert. Die Verwendung der Bilder sorgt aber für unnötige Aufregung bei den betroffenen Entwicklern.

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Apple illustriert eigene Patentanmeldungen mit existierenden Apps" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.