ProMotion

Apple will 120-Hz-Display für alle Apps öffnen

Die 120-Hertz-Bildwiederholfrequenz beim iPhone 13 Pro kann derzeit nur von Apples eigenen Apps genutzt werden. Das soll sich aber durch ein Software-Update ändern.

Von   Uhr

Apple wird es ermöglichen, dass auch Apps von Drittanbietern das ProMotion Displays des iPhone 13 Pro und dessen hoher Bildwiederholfrequenz von 120 Hz nutzen können.

Entwickler hatten nach einem Bericht von 9to5Mac festgestellt, dass ihre Apps in vielen Fällen nur mit 60 Hz laufen, obwohl das Display eigentlich mehr kann. Apple hat nun schnell reagiert und gegenüber 9to5Mac klargestellt, dass dies keine Absicht, sondern ein Fehler sei. Wie es sein kann, dass so ein gravierender Bug vorher nicht aufgefallen war, verriet Apple nicht. Entwickler sollen nach einem Software-Update in der Lage sein, das 120-Hz-Displays voll auszunutzen.

Apple plant auch, eine Dokumentation zu veröffentlichen, die zeigt, wie Entwickler einen neuen Info.plist-Schlüssel hinzufügen können, um die 120 Hz-Option zu nutzen. Später soll aber ein Software-Update erscheinen, damit das nicht mehr nötig ist.

Der Bildschirm kann übrigens nicht nur von 60 auf 120 Hz schalten, sondern auch unter 60 Hz arbeiten, um Strom zu sparen.

Das iPhone 13 und das iPhone 13 mini unterstütze nach wie vor nur 60 Hz, wir erwarten, dass Apple erst beim iPhone 14 im kommenden Jahr überall 120 Hz einführen wird.

Anzeige

Was hältst du vom iPhone 13 Pro? Wirst du es dir kaufen? Welches Smartphone hast du aktuell? Schreibe gerne deine Beweggründe in die Kommentarfelder unterhalb dieser Nachricht, wir sind sehr gespannt.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple will 120-Hz-Display für alle Apps öffnen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ist dieser Bug auch beim iPad Pro?

Nein.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...