*Spoiler* Deutlich mehr Megapixel

iPhone 14: Diese überraschenden Kamera-Features kommen in 2022

Noch ist nicht einmal das iPhone 13 angekündigt, da treffen schon die ersten Gerüchte zum Nachfolger ein. Laut Analysten Ming-Chi Kuo plant Apple für 2022 ein umfassendes Upgrade für die Kameras und könnte ein Modell streichen. 

Von   Uhr

Apple ändert die iPhone-Modelle in 2022

Die schlechte Nachricht gleich am Anfang: Laut dem zuverlässigen Analysten Ming-Chi Kuo (via MacRumors) wird Apple beim iPhone 14 in 2022 wohl weiterhin vier Modellvarianten anbieten, aber diese sind anders als bisher. Wie er meint, könnte Apple mit großer Wahrscheinlichkeit das iPhone mini mit dem 5,4"-Display schon wieder fallen lassen, da der Absatz beim iPhone 12 mini hinter den Erwartungen zurückblieb. Dafür soll Apple eine andere Strategie fahren und stattdessen ein iPhone 14 Max mit größerem Display (6,7") einführen. Das Unternehmen bietet dann für beide Größen jeweils eine normale und eine Pro-Version an. 

Neue Kameras für die Pro-Modelle?

Neben den Änderungen an der Einsteiger-Reihe sollen die beiden Pro-Modelle  des iPhone 14 neue Kameras erhalten. Kuo geht davon aus, dass Apple eine 48-Megapixel-Kamera integrieren wird und damit die Fotografie und -qualität auf ein neues Level heben könnte. Außerdem könnte Apple die beiden Pro-Geräte mit einer verbesserten Videofunktion versehen. Dem Analysten zufolge sollen sie die Aufnahmen in einer 8K-Auflösung erlauben, deren Vielseitigkeit die Konkurrenz übertreffen dürfte. Diesen Schritt sieht er als besonders wichtig an, da für zukünftige AR-Inhalte eine Auflösung zwischen 8K und 16K am besten geeignet ist. 

Laut Kuo kommt der nächste große Sprung schon in 2023. Dann will Apple nämlich die Teleobjektivkamera überarbeiten. Sie soll auf die Periskop-Technik setzen, um größere Brennweiten und damit mehr Zoom zu erzielen. Weiter könnte 2023 das Jahr sein, in dem Apple die Kamerakerbe entfernt. 

Was haltet ihr von den aktuellen Gerüchten? Braucht ihr unbedingt 48-Megapixel in einer Kamera? Welche Funktionen würden euch bei der großen Auswahl dazu verleiten, dass ihr ein Pro-Modell gegenüber dem Einsteigergerät bevorzugen würdet? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhone 14: Diese überraschenden Kamera-Features kommen in 2022 " kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

meiner Meinung nach ist das iPhone 12 Mini eines der besten iPhones überhaupt - es passt endlich wieder in die Hosentasche! Wäre sehr schade wenn es wieder eingestellt wird, verstehe den Hype nicht wozu ein Telefon so riesig sein muss

8K / 16K? Was soll das? 8K ist noch nicht mal beim TV angekommen; nicht nur das es an Inhalten in der Auflösung fehlt, sondern der Hardware Anspruch überproportional hoch ist - dann kann man die zukünftigen iPhones alle 5 Stunden aufladen, kostet nur unnötig Energie!

48 MP? Jetzt geht der MPixel Wettkampf auch bei den Smartphone los, wie früher bei den Hemdtaschen Knipsen - die Linsenöffnung wird ja nicht wesentlich größer bei gleichzeitig immens gesteigerter Pixeldichte auf immer noch kleinen Bildchip! Low Light eine Katastrophe, vom Bildrauschen etc. ganz zu schweigen!

Wegfall iPhone Mini? OK, dann sollen die gleich ein iPad mit Telefon Funktion raus bringen, mal sehen wie das aussieht wenn man damit telefoniert?!

Man konzentriert sich wieder mal auf das Wettrüsten ohne Sinn und Verstand.

Bitte! „Apple User“ , mit dem iPad telefoniere ich doch heute schon, was soll da so besonders sein. Beobachte doch mal die Menschen auf der Straße! fast jeder hat nur noch mit seinem Telefon zu tun —— was da nur so wichtig ist ? Solange es aber jene Menschen gibt wird es auch neue Technik geben . Manche oder sehr viele ! können sich sogar während der Autofahrt von dem Ding nicht trennen, wie wird das erst mit der Brille/Glas ?

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...