Spannende neue Kamera-Änderungen

iPhone 13 soll ProRes-Video und Profi-Kamerafunktionen bekommen

Wenn Apple in wenigen Wochen die neue iPhone 13-Generation vorstellt, können alle gespannt sein, welche Verbesserungen dabei sein werden. Die Gerüchteküche läuft derweil auf vollen Touren, nun gibt es einen neuen Report von Bloomberg. Demnach wird es in diesem Jahr wieder starke Verbesserungen für die Kamerafunktionen des iPhones geben. 

Von   Uhr
(Bild: CC0)
Anzeige

Die iPhone-Kamera war schon immer ein wichtiges Verkaufsargument für  jede neue Generation. Die größte Verbesserung der Kamera für das iPhone 13 wird laut Bloomberg ein überarbeiteter Porträtmodus sein, der den Nutzern die Möglichkeit gibt, Videos mit den gleichen Bokeh-, Licht- und Hintergrundeffekten aufzunehmen wie das schon jetzt bei Fotos möglich ist.

Das soll über ein neues filterähnliches System eingeführt werden. Nutzern können damit dann die Farben und den Look der Aufnahmen anpassen. Dies beinhaltet die Möglichkeit, Bilder wärmer oder kälter zu machen und den Kontrast für einen dramatischeren Look zu verändern.

Highlight wird dabei eine Objekt-Auswahl sein: Dadurch lassen sich die gewünschten Änderungen mithilfe von künstlicher Intelligenz auf Objekte und Motive innerhalb einer Aufnahme angewendet werden und nicht auf das gesamte Bild.

iPhone 13 mit ProRES

Die zusätzliche ProRes-Videoaufnahme ermöglicht es, mit dem iPhone qualitativ noch hochwertiges Filmmaterial aufzunehmen. ProRes ist ein Format, das professionelle Filmemacher verwenden, welches zwar mehr Speicherkapazität als ein Standardvideoformat benötigt, dafür aber bei hoher Bildqualität die Größe im Vergleich zum „Rohvideo“ verringert. 

Der für den Codec entwickelte Algorithmus ermöglicht eine schnelle Kodierung und Dekodierung, was Apple im Jahr 2020 zu einem Engineering Emmy verholfen hat. ProRES ergänzt das für das iPhone 12 Pro eingeführte ProRAW für Fotos. 

Anzeige

Der bekannte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo hatte schon im Juni in einem seiner Reports davon gesprochen, dass Apple sich wieder auf Kameraverbesserungen konzentriert. Die iPhone 13 Pro-Modelle sollen ein neues Ultraweitwinkel-Kameraobjektiv mit Autofokus bekommen. Im kommenden Jahr soll diese Option darüber hinaus auch für alle neuen Nicht-Pro-Modelle vorgestellt werden.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhone 13 soll ProRes-Video und Profi-Kamerafunktionen bekommen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.