Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Neue Ladefunktion

iPhone 13 Leak: Bekommt es endlich dieses langersehnte Feature?

Bereits in wenigen Wochen könnte Apple das iPhone 13 vorstellen. Ein neuer Leak bringt weitere Details ans Licht, die vor allem neue Ladefunktionen zeigen.

Von   Uhr

Die WWDC 2021 ist durch und die neuen Betriebssysteme kommen. Wie in jedem Jahr erschienen sie im Herbst an der Seite neuer Apple-Watch- und iPhone-Modelle. Dieses Jahr ist keine Ausnahme, sodass wir im September oder spätestens im Oktober das iPhone 13 in mehreren Ausführungen erwarten. Neue Gerüchte befeuern nun die Erwartungen.

iPhone 13: Leichte Überarbeitung mit großer Wirkung

Wie der YouTuber EverythingApplePro und Leaker Max Weinbach in einem neuen Video in Erfahrung bringen konnten, soll Apple nicht nur die Kamerakerbe auf der Vorderseite verkleinern, sondern könnte sich auch um die drahtlose Ladefunktion kümmern. Laut Weinbach soll Apple die MagSafe-Funktion weiter verbessern. Die Magneten sollen stärker werden, um Zubehör noch besser an Ort und Stelle zu halten. Auch Accessoires wie das MagSafe Wallet oder die drahtlosen Battery Packs könnten dann besser haften. 

Jedoch sollen sich die stärkeren Magneten negativ auf die drahtlose Ladefunktion auswirken. Den Leakern zufolge könnte Apple aus diesem Grund die notwendigen Spulen vergrößern. Dies könnte zwei Vorteile haben. Auf der einen Seite könnte die Vergrößerung das Wärmemanagement verbessern, sodass das iPhone 13 beim drahtlosen Laden nicht so warm wird. Daneben besteht die Möglichkeit, dass Apple die Wattzahl für das Feature erhöhen könnte und damit zur Konkurrenz aufschließt. 

Allerdings befeuert dies auch die Erwartungen, da Änderungen an den Ladespulen auf eine weitere Sache hindeuten könnten: Reverse Charging. Dies bedeutet, dass das iPhone 13 zukünftig auch andere Geräte wie etwa die AirPods drahtlos aufladen könnte. Eine Art Starthilfe für andere Geräte. Die Gerüchte kursieren schon seit dem iPhone 11, während Apple die Funktion wohl aber ernsthafter für das iPhone 12 in Betracht zog und es sogar schon bei der zuständigen US-Behörde anmeldete. Eventuell wird es 2021 zur Realität.

Neues Kamera-Feature soll kommen

Laut Weinbach soll Apple an einer weiteren Funktion für das iPhone 13 arbeiten. Laut dem Leaker könnte Apple „Porträtvideo“ einführen, um auch Videos mit dem Tiefenschärfen-Effekt zu versehen. Einen ersten Schritt in diese Richtung zeigt bereits iOS 15, das dies schon für FaceTime-Videoanrufe erlaubt.

Was haltet ihr von den Gerüchten? Welche neuen Funktionen wünscht ihr euch? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iPhone 13 Leak: Bekommt es endlich dieses langersehnte Feature?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.