Bye, bye Intel

Apple Silicon Mac Pro kommt mit macOS 13.3 im Frühjahr

Apple testet derzeit einen Apple Silicon Chip in einem neuen Mac Pro. Angeblich soll das Gerät im Frühjahr kommen. Abgesehen vom Mac Pro werden auch aktualisierte Versionen anderer Macs erwartet

Von   Uhr

Apple will den Mac Pro im Frühjahr auf den Markt bringen, berichtet Marc Gurman von Bloomberg. Außerdem soll der Mac mini mit einem neuen Prozessor aufgewertet werden.

Anfang dieser Woche berichtete Mark Gurman von Bloomberg, dass Apple seine Pläne, eine High-End-Variante des Apple Silicon Mac Pro mit dem M2 Extreme-Chip zu veröffentlichen, gestrichen hat. Jetzt hat Gurman berichtet, dass der erste Apple Silicon Mac Pro noch in diesem Frühjahr auf den Markt kommen wird, da das Unternehmen ihn bereits mit einer internen Version von macOS Ventura 13.3 getestet hat.

Gurman berichet, dass Apple am Mac Pro noch arbeitet, um macOS Ventura 13.3 darauf auszuführen. Derzeit ist die macOS 13.2 Beta im Test.

Es wird erwartet, dass sowohl der neue Apple Silicon Mac Pro als auch macOS Ventura 13.3 im Frühjahr offiziell veröffentlicht werden. Zuvor sagte Gurman, dass sowohl macOS 13.2 als auch iOS 16.3 zwischen Februar und März 2023 für die Öffentlichkeit freigegeben werden.

Laut Bloomberg wird der Mac Pro mit dem M2 Ultra Chip ausgestattet sein, dem gleichen Chip, der auch in einer neuen Version von Mac Studio verwendet werden soll. Der neue Mac Pro wird jedoch das Design des alten Mac Pro behalten. Angeblich soll es beim MacPro möglich sein, SSD und GPU upzugraden. Das wäre ein Novum für die Apple-Silicon-Plattform.

Leider wird der Arbeitsspeicher des neuen Mac Pro nicht aufrüstbar sein.

Neben Mac Pro sollen auch aktualisierte Versionen des 14-Zoll und 16-Zoll MacBook Pro und ein neues 15-Zoll MacBook Air erscheinen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple Silicon Mac Pro kommt mit macOS 13.3 im Frühjahr" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...