Reinigung von AirPods

AirPods-Waschmaschine Cardlax EarBuds Washer vorgestellt

Cardlax EarBuds Washer heißt die Reinigungsanlage für Kopfhörer wie Apple AirPods, die auf jeden Schreibtisch passt. Damit werden die In-Ears von Schmutz befreit.

Von   Uhr

Eine Baby-Waschmaschine für die Reinigung von kabellosen Kopfhörern wird gerade über Kickstarter finanziert. Der Cardlax EarBuds Washer soll Ohrenschmalz, Schweiß und andere unschöne Dinge aus dem Kopfhörer-Gehäuse entfernen. Natürlich arbeitet das Gerät ohne Wasser, damit die teuren Ohrstöpsel nicht zerstört werden.

Der Cardlax EarBuds Washer enthält eine kleine Bürste und ein Schwämmchen, die rund um die AirPods kreiseln, wenn sie in das Gerät eingesetzt werden. Der Preis auf Kickstarter liegt für Schnellentschlossene bei rund 30 US-Dollar. Die Auslieferung soll im Juni 2021 erfolgen. Ein Ersatz des Reinigungsschwamm-Sets kostet rund 7 US-Dollar.

Apple empfiehlt übrigens, die AirPods und die AirPods Pro mit einem trockenen Wattestäbchen und eine weichen Tuch zu reinigen.

Apple schreibt dazu:

AirPods und AirPods Pro reinigen

  • AirPods und AirPods Pro dürfen nicht unter fließendem Wasser gereinigt werden.
  • Verwende stattdessen ein weiches, trockenes, fusselfreies Tuch.
  • Bestimmte Substanzen (z. B. Seifen, Shampoos, Haarspülungen, Lotionen, Parfums, Lösungsmittel, Reinigungsmittel, Säuren oder säurehaltige Lebensmittel, Insektenschutzmittel, Sonnenschutzmittel, Öl oder Haarfärbemittel) könnten Flecken oder andere Schäden verursachen. Wenn deine AirPods oder AirPods Pro mit einer solchen Substanz in Kontakt gekommen sind, solltest du die folgenden Schritte ausführen:
    • Wische sie mit einem Tuch ab, das du leicht mit frischem Wasser angefeuchtet hast, und trockne sie dann mit einem weichen, trockenen, fusselfreien Tuch ab.
    • Warte, bis sie vollständig trocken sind, bevor du sie in das Ladecase einsetzt.
    • Verwende sie erst wieder, wenn sie vollständig trocken sind.
  • Achte darauf, dass keine Flüssigkeit in die Öffnungen gelangt.
  • Reinige die Mikrofon- und Lautsprechergitter mit einem trockenen Wattestäbchen.
  • Verwende keine spitzen Gegenstände oder scheuernden Mittel, um die AirPods oder AirPods Pro zu reinigen.

Hinweis zum Crowdfunding

Kickstarter ist eine Crowdfunding-Plattform. Die dort vorgestellten Produkte stehen nicht zum Verkauf, Nutzer:innen zahlen lediglich Unterstützungsbeiträge für die Realisierung eines Projekts. Als Belohnung gibt es dieses dann vergünstigt. Im schlimmsten Fall kann das in einem Totalverlust enden, sofern das Produkt nicht erscheint. In aller Regel ist dem aber nicht so. Ein viel größeres Risiko ist:, dass das Produkt nicht im avisierten Zeitrahmen erscheint.

Deine Meinung?

Anzeige

Würdest du dir so eine Maschine holen oder reichen dir herkömmliche Reinigungsmaßnahmen aus?

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "AirPods-Waschmaschine Cardlax EarBuds Washer vorgestellt" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Hochkomplexe Hörgeräte werden in speziellen Boxen mit Wärme und UV-Licht gereinigt. Das müsste doch auch für Airpods gehen. Bürstchen und Schwämmchen - das ist m. E. der falsche Weg.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.