Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Tipps & Tricks

iOS 15: So kannst du deine E-Mail-Adresse verbergen – mit iCloud+

Gemeinsam mit iOS 15 stellte Apple den neuen Dienst iCloud+ vor. Mit ihm erweitert Apple das bisherige iCloud-Abo um neue Sicherheitsfunktionen. Dazu gehört auch die Möglichkeit, deine echte E-Mail-Adresse zu verstecken und stattdessen auf eine Weiterleitung zu setzen. Wie das funktioniert, erklären wir dir gerne

Von   Uhr

E-Mail Adresse verbergen

Erstelle sofort einzigartige, zufällige E‑Mail Adressen, die E‑Mails an dein persönliches Postfach weiterleiten. So musst du nicht deine echte E‑Mail Adresse angeben, wenn du ein Formular ausfüllst oder einen Newsletter abonnierst. „E‑Mail Adresse verbergen“ ist in die Einstellungen von Mail, Safari und iCloud integriert.

Mit der Installation von iOS 15 wandelt Apple automatisch alle iCloud-Abonnements in iCloud+  um. Neben dem Private Relay führt Apple auch die Möglichkeit ein, dass du deine E-Mail-Adresse mit einer zufällig erstellten Adresse verschleierst. Dies kennst du vielleicht schon aus „Anmelden mit Apple“, aber nun geht die Funktion einen Schritt weiter und lässt dich sogar manuell neue Adressen erstellen, die du überall verwenden kannst.

Der große Vorteil der Funktion ist, dass du dich nicht mehr von Newsletter oder Ähnlichem abmelden musst. Es reicht aus, wenn du die Mail-Adresse einfach entfernst. Daneben machst du es damit für Werbedienstleister schwerer, ein Profil von dir zu erstellen, da sie dir nicht mehr über mehrere Plattformen hinweg anhand deiner E-Mail folgen können. Doch wie funktioniert das eigentlich?

So erstellst du eine zufällige E-Mail-Adresse mit iCloud+

Apple erlaubt dir das Erstellen von anonymen E-Mail-Adressen mit wenigen Handgriffen. Öffne dazu die Einstellungen-App auf deinem iPhone oder iPad und tippe gleich oben auf deinen Namen, um Zugriff auf deine Apple-ID zu erhalten. Wähle danach den Eintrag „iCloud“ aus. Hier siehst du die neue Option „E-Mail-Adresse verbergen“. Tippe sie an. 

Anschließend tippst du auf „Neue Adresse erstellen“. Es wird automatisch eine neue iCloud.com-Adresse generiert, die keinerlei Rückschlüsse auf dich zulässt. Mit Tipp auf „Eine andere E-Mail-Adresse verwenden“ erstellt das System eine andere zufällige Adresse. Bist du mit der E-Mail-Adresse zufrieden, dann tippe auf „Fortfahren“. Lege nun noch eine Bezeichnung fest und versieh sie gegebenenfalls mit einer Notiz. Dort kannst du etwa vermerken, für welche Websites oder Dienste du sie verwendet hast. Tippe dann auf „Weiter“ und schließlich auf „Fertig“. Die Adresse ist nun erstellt und lässt sich von dir verwenden.

So deaktivierst du eine zufällige E-Mail-Adresse wieder

Du kannst deine erstellten E-Mail-Adressen jederzeit wieder deaktivieren. Öffne dazu die Einstellungen-App auf deinem iPhone oder iPad und tippe gleich oben auf deinen Namen, um Zugriff auf deine Apple-ID zu erhalten. Wähle danach den Eintrag „iCloud“ aus. Hier tippst du auf die Option „E-Mail-Adresse verbergen“. 

Anzeige

Anstatt nun eine neue Adresse zu erstellen, wählst du eine vorhandene aus. Hast du sie in den Einstellungen wie oben beschrieben erstellt, dann siehst du die Option „E-Mail-Adresse deaktivieren“. Tippe darauf und bestätige deine Eingabe. Wurde sie hingegen mit „Anmelden mit Apple“ erstellt, dann ziehst du lediglich den Schieberegler neben „Weiterleiten an:“ nach links. 

Wirst du das neue Feature nutzen oder lässt es dich völlig kalt? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iOS 15: So kannst du deine E-Mail-Adresse verbergen – mit iCloud+" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

das klingt gut,
dann ist vielleicht schluss mit den nervigen Emails obwohl der Newsletter abgemeldet wurde.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...