Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Unbedingt installieren

Die 32 besten Apps für dein iPad

Das iPad ist kein großes iPhone, sondern deutlich mehr. Während Apple dies durch ein eigenes Betriebssystem klarstellt, machen vor allem die richtigen Apps viel aus.

Von   Uhr

Noch bevor das iPhone auf den Markt kam, war das iPad bereits in Entwicklung. Laut damaligen Führungskräften hätte es sogar vor dem Smartphone erscheinen können. Steve Jobs entschied sich dagegen. Mittlerweile ist das Tablet 11 Jahre auf dem Markt und hat sich in vielerlei Hinsicht vom iPhone entfernt. Neben den erweiterten Multitasking-Funktionen bringt die das iPad vor allem großzügige App-Ansichten, die dir das Arbeiten erleichtern sollen. Mit Zubehör wie dem Apple Pencil oder dem Magic Keyboard wird der Unterschied gegenüber dem Smartphone nochmals deutlich. 

Entwickler passen Apps für das iPad an

In der Anfangszeit des iPads haben Entwickler nur minimale Mühe aufgebraucht, um Apps vom iPhone auf das Tablet zu bringen. Oft skalierte man ausschließlich die Größe, sodass kaum Vorteile ersichtlich waren. Mittlerweile sieht dies anders aus. Die Teams bieten zwar Universal-Apps an, aber diese sind jeweils in der Gegebenheiten der Geräte angepasst. Für iPad-Nutzer bedeutet dies, dass sie bei Grafikanwendungen deutlich mehr Werkzeuge sehen können, während andere Apps mit zusätzlichen Funktionen oder Seitenleisten aufwarten. 

Als weitere Verbesserung führte Apple zudem die Möglichkeit ein, dass man nun auch viele iPad-Apps am Mac nutzen kann. Dies funktioniert jedoch nur, wenn man einen Mac mit Apples M1-Chip verwendet und die Entwickler die Verwendung zulassen.

Um noch mehr aus deinem iPad herauszuholen, solltest du daher einige „Basis-Apps“ installieren. Wir haben dir einige zusammengestellt. Die Auswahl reicht von der Textverarbeitung über Streamingdienste bis hin zu aufwendigen Grafik- beziehungsweise Zeichen-Apps. Dabei soll es sich keineswegs um eine fixe Auswahl handeln. Wir empfehlen dir daher mehrere Optionen für verschiedene Einsatzbereiche, die sich in unserem Alltag als zuverlässig bewährt haben.

Welche Apps sollten eurer Meinung nach auf keinem iPad fehlen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Die 32 besten Apps für dein iPad " kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...