Sticky Werbung

Kostenlos und trotzdem nützlich

11 Null-Euro-Tools für alle Designer

11 Null-Euro-Tools für alle Designer. Designer können kreativ sein und diese Kreativität wollen Softwareentwickler mit Hilfe von diversen Apps unterstützen. Es muss aber nicht immer das teure Photoshop oder Indesign sein. Stattdessen gibt es dort draußen auch viele Gratis-Apps für iOS, macOS oder den Browser, die dir als Designer bei wiederkehrenden Aufgaben oder schnellen Designskizzen unter die Arme greifen. Wir haben uns auf die Suche gemacht und stellen dir nachfolgend ein paar Produkte vor, die dich garantiert kein Geld kosten.

Von   Uhr

Kennst du weitere Gratis-Tools für Designer? Lassen Sie es uns wissen!

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "11 Null-Euro-Tools für alle Designer" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Mir stößt öfter auf, wie kritiklos ihr oft gegenüber den Datenkraken wie Google seid. Google Fonts sind nicht umsonst, jeder der die Seite anklickt, lädt den Font runter und Goggle trackt das. Klar, könnte mir egal sein, ist für mich allerdings ein Ausschlußkriteri.um

Ebenso. Ich bin der selben Meinung. Ist schon schlimm genug, dass es viele Leute gibt, die gedankenlos handeln. Aufklären oder wenigstens kritisch sein??? Warum?

Google geht gar nicht! Da können sie sich noch so viel umsonst oder ganz billig ausdenken.

Leider höre ich von euch nur "die halbe Wahrheit".
Tatsächlich lassen sich die Fonts legal herunterladen und auf dem eigenem Webspace hosten.
Somit wird das Tracking verhindert - der Besucher geschützt.
Entsprechende Anleitungen dazu gibt es genug im Netz.

Also bitte nicht immer "Buuuhhh" schreien. Selbst informieren bringt was.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.