Super-Luxus-Kopfhörer kommt

Lässt Apple die Marke Beats sterben? Details zu Apples Over-Ear-Kopfhörern im Retro-Look durchgesickert

Apple hat bisher nur In-Ear-Kopfhörer im Angebot – doch das wird sich schon bald ändern. Laut einem Medienbericht bereitet der Konzern den Start eines exklusiven Over-Ear-Headphones im Retro-Look vor. Wir haben die ersten Details zusammengetragen.

Von   Uhr

Laut einem Insiderbericht will Apple die Marke Beats nach und nach sterben lassen - aber nicht, ohne einen Plan B in der Tasche zu haben. Seit Monaten gibt es entsprechende Gerüchte, dass Beats nach der Übernahme durch Apple nun als Markenname ganz verschwinden soll.

Der nächste Schritt in diesen Plänen wird jetzt vom Nachrichtenmagazin Bloomberg aufgedeckt. Demnach arbeitet Apple an mindestens zwei Varianten von Over-Ear-Kopfhörern im High-End-Bereich. Eine Premium-Version soll mit lederähnlichen Stoffen kommen und ein fitness-orientiertes Modell, das leichtere, atmungsaktive Materialien verwendet, seien in der Testphase schreibt Bloomberg. Die Informationen dazu stammen aus internen Kreisen, die Quellen wollten aus Gründen der Verschwiegenheit nicht genannt werden.

Apple Over-Ear-Kopfhörer sind modular

Besonders interessant: Apple soll ein modulares Kopfhörer-System mit austauschbaren Teilen planen. Die Prototypen der Kopfhörer hatten einen Retro-Look mit ovalen, schwenkbaren Ohrmuscheln und einem Kopfbügel, der durch dünne Metallarme verbunden ist. Über Magnetbefestigungen ist der Kopfhörer individuell anpassbar.

Die Ohrpolster und das Kopfbügelpolster selbst sind magnetisch am Rahmen des Kopfhörers befestigt, sodass sie vom Benutzer ausgewechselt werden können. Das wiederum könnte auch bedeuten, dass es nicht zwei Varianten geben wird, sondern einen Kopfhörer, der je nach Einsatz umgebaut werden kann. Einen ähnlichen Aufbau kennt man vom Prinzip bereits von Kopfhörern von Master & Dynamic und Bowers & Wilkins.

Apple steht in den Startlöchern

Auch zur Technik hat die Bloomberg-Quelle Interessantes zu berichten. Da heißt es, dass eine ähnliche Technologie zum drahtlosen Pairing und zur Rauschunterdrückung verwendet wird, wie sie bereits in den AirPods Pro zum Einsatz kommt. Die Apple-Kopfhörer sollen mit Siri-Sprachsteuerung und Touch-Bedienung ausgestattet sein.

Allerdings ist es noch nicht ganz klar, wann Apples erste Over-Ear-Kopfhörer auf den Markt kommen werden - dieses Jahr sollen sie aber auf jeden Fall erscheinen. Ihre Markteinführung wurde laut dem Insider-Bericht schon mindestens zweimal verschoben und nun gibt es noch weitere Ungewissheit durch die Corona-Pandemie.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Lässt Apple die Marke Beats sterben? Details zu Apples Over-Ear-Kopfhörern im Retro-Look durchgesickert" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.