Apple Vision Pro

Mit visionOS 2 wird die Vision Pro zum Produktivitäts- und Gesundheits-Tool

Apple hat auf dem WWDC 2024 visionOS 2 für die Vision Pro vorgestellt, das zwei virtuellen 4K-Mac-Displays, Maussteuerung und neue Gesten unterstützt.

Von   Uhr

Nur kurz nach der Veröffentlichung der Vision Pro in den USA bringt Apple mit visionOS 2 ein neues Betriebssystem für das Headset, das neue Handgesten einführt, zwei virtuelle 4K-Bildschirme nebeneinander darstellt und eine Maussteuerung bietet.

Eine der spannendsten Funktionen von visionOS 2 ist die Möglichkeit, 2D-Fotos in räumliche Fotos umzuwandeln. Wie gut das funktioniert, wird ein Test zeigen müssen.

Das Update führt außerdem neue Handgesten ein, die die Navigation innerhalb der visionOS-Oberfläche vereinfachen soll, indem häufig verwendete Funktionen wie die Home-Ansicht und das Control Center angesteuert werden können. Darüber hinaus können die Uhrzeit und der Akkustand auf einen Blick angezeigt werden. 

visionOS 2 erweitert das Mac Virtual Display deutlich und bietet eine höhere Auflösung an. Dadurch können Benutzer über einen erweiterten Arbeitsbereich verfügen, der zwei 4K-Monitoren entspricht. Die Mausunterstützung wurde hinzugefügt, um verschiedene Arbeitsabläufe zu erleichtern, und das physische Magic Keyboard des Benutzers kann jetzt auch dann angezeigt werden, wenn er vollständig in eine App oder Umgebung eingetaucht ist.

Benutzer können ihre Home-Ansicht personalisieren, indem sie Apps neu anordnen. Die Gastbenutzerfunktion wurde erweitert, sodass Familienmitglieder oder Kollegen ihre Augen- und Handdaten 30 Tage lang speichern können, wenn sie ein Vision Pro-Gerät gemeinsam nutzen.

HealthKit wurde nun ebenfalls in die Brille integriert und erlaubt Entwicklern die Programmierung von Gesundheits- und Fitness-Apps.

Entwickler in Unternehmen können neue APIs wie Barcode Scanning und Object Tracking nutzen, um die Möglichkeiten in Branchen wie dem Gesundheitswesen, der Fertigung, der Luft- und Raumfahrt und der Automobilindustrie zu erweitern.

In visionOS 2 könnten auch Videos in Safari angesehen werden, darunter von YouTube, Netflix und Amazon Prime Video. Auch Multiview in der Apple TV-App wird unterstützt. So können mehrere Sender auf einmal angesehen werden.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Mit visionOS 2 wird die Vision Pro zum Produktivitäts- und Gesundheits-Tool" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Nebenbei wurde gestern auch VisionOS 1.2 veröffentlicht. Die Internationalisierung ist nun nachgereicht worden!

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...