Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Kehrtwende

So reagiert Amazon auf Apple Music mit 3D-Audio: Preis für Amazon Music HD angepasst

Während Apple eben 3D-Audio sowie eine verlustfreie Audioqualität ankündigte, reagiert Amazon auf die neue Lage und dreht an der Preisschraube – zur Gunst der Kund:innen.

Von   Uhr

Premium-Qualität verlangt einen Premium-Preis. Diesem Glauben folgten Amazon, Deezer und vor allem Tidal. Nun überraschte jedoch Apple, ein Unternehmen, das für Premium-Preise bekannt ist, mit einer Ankündigung. Ab Juni wird man Dolby Atmos sowie ein neues verlustfreies High-Res-Audioformat mit bis zu 24 Bit bei 192 kHz einführen, während die CD-Qualität mit bis zu 24 Bit bei 48 kHz zum neuen Standard wird. Als einer der ersten Konkurrenten reagierte Amazon auf die kleine Überraschung.

Amazon Music HD: Premium-Qualität für alle

Da Apple im Juni damit beginnt, allen Apple-Music-Abonnent:innen kostenfrei Lossless Audio bereitzustellen, macht Amazon einen radikalen Schnitt und kündigt mit sofortiger Wirkung eine Abkehr vom Premium-Modell an. Alle Abonnent:innen von Amazon Music Unlimited erhalten ab sofort Amazon Music HD ohne Aufpreis und können entsprechend kostenlos auf die Premium-Klangqualität upgraden.

Dazu teilt das Unternehmen mit, dass bislang mehr als 70 Millionen Songs in CD-Qualität mit 16 Bit bei 44,1 kHz vorliegen. Zudem unterstützen mehr als sieben Millionen Songs sogar eine besser Klangqualität, die mit einer Bittiefe von 24 Bit und einer Samplerate von bis zu 192 kHz laufen. Amazon verspricht dabei einen stetig wachsenden Katalog, der 3D-Audio, Dolby Atmos sowie Sony 360RA unterstützt. Ähnlich wie Apples neues Lossless-Format für Apple Music soll die verlustfreie Audioqualität für mehr Tiefe bei der Wiedergabe sorgen und nahe an die Originalaufnahmen herankommen, sodass du die Musik noch stärker fühlen kannst. 

Was ändert sich am Preis?

Es gibt gute Nachrichten für Nutzer:innen von Amazon Music Unlimited und Amazon Music HD. Während die bisherigen Unlimited-Abonnent:innen weiterhin nur 7,99 Euro beziehungsweise 9,99 Euro für den Familientarif im Monat bezahlen, erhalten sie nun die Premium-Qualität, die bislang fünf Euro extra kostete. Im Umkehrschluss werden Nutzer:innen mit Amazon Music HD heruntergestuft und sparen sich das Geld. Dies tritt mit dem nächsten Abrechnungszyklus in Kraft.

Anzeige

Was haltet ihr davon? Macht ihr euch viel aus der Audioqualität oder ist es euch egal, solange die Musik immer weiter läuft? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Anzeige

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "So reagiert Amazon auf Apple Music mit 3D-Audio: Preis für Amazon Music HD angepasst" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.