HomeKit-kompatibel

Philips Hue mit neuen Leuchten und Zubehör

Philips Hue-Hersteller Signify hat zahlreiche neue HomeKit-kompatible Leuchten und einen neuen Schalter angekündigt, die dein Heim erhellen und steuern können.

Von   Uhr

Signify hat unter dem Namen Hue einige neuen smarte Leuchten vorgestellt, darunter die Tischlampe Philips Hue Go mit Akku für den Innen- und Außenbereich. Der Akku hält bis zu 48 Stunden.

Dazu kommt ein neues Schienensystem namens Perifo für die Decke. Daran können unterschiedliche Hue-Leuchten eingehängt werden, wie beispielsweise Spots, Pendelleuchten aber auch Stableuchten mit und ohne Farbverläufen.

Die Hue-App wurde mit einer neuen Sonnenaufgang-Stil-Simulation erweitert, die das Farbspiel simuliert, wenn die Sonne aufgeht.

Außerdem bringt Signify einen neuen Schalter mit vier Tasten und einem Drehrad. Die Schalter können smarte Lichter ein- und Ausschalten. Das Drehrad ist zum Dimmen gedacht. Der Schalter kostet 50 Euro.

Das Perifo-Schienensystem kostet 50 Euro pro Segment, die Verbindungsstücke noch einmal jeweils 20 Euro. Die Leuchten werden für 120 Euro verkauft, das dazugehörige Netzteil noch einmal für 100 Euro. Die Philips Hue Go Tischleuchte soll für 150 Euro verkauft.

Eine Stehleuchte mit Eichen-Design namens Gradient Signe Oak ist für 350 Euro erhältlich, die passende Tischleuchte gibt es für 240 Euro.

Neue Badezimmerleuchten gibt es ebenfalls. Die Philips Hue Xamento als Einbauspot kosten 80 Euro, im 3er-Pack sind 220 Euro fällig.ngeboten. Die überarbeitete Xamento-Deckenleuchte in verändertem Design gibt es in Schwarz für 220 Euro.

Verwendest du Philips Hue oder ein Konkurrenzsystem? Schreibe uns doch mal, auf was du setzt.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Philips Hue mit neuen Leuchten und Zubehör" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...