Mit M2-SoC

Neuer Mac mini in Studio Display Code entdeckt

In der Software des Apple Studio Display soll ein Hinweis auf einen neuen Mac mini zu finden sein. Dieser dürfte den M2 SoC erhalten.

Von   Uhr

Der Entwickler Steve Troughton-Smith hat nach eigenen Angaben im Code der Firmware für das Apple Studio Displays einen Hinweis auf einen noch nicht veröffentlichten Mac mini entdeckt.

Apple scheint in der Firmware für das Studio Display schon Hardware-Unterstützung für Geräte eingebaut zu haben, die noch nicht auf dem Markt sind. So wird dort ein Gerät mit dem Codenamen "Macmini10,1" gelistet. Das könnte der Mac mini sein, zu dem es schon zahlreiche Gerüchte gibt. Es soll ein neues Modell mit etwas kompakteren Maßen als der aktuelle Mac mini werden.

Troughton-Smith hat auf Twitter geschrieben, dass das neue Gerät mit einem M2-Chip und nicht mit einem M1 Pro ausgestattet sein wird. Das wäre für Apple auch nur folgerichtig, der Mac mini darf dem Mac Studio nicht zuviel Konkurrenz machen. Nicht klar ist, wann der neue Mac mini auf den Markt kommen soll und war er kosten wird.

Wie die Website Appletrack berichtet, soll das Design des Mac mini der nächsten Generation ein kleines Gehäuse mit einer Glasplatte oben und vielen Anschlüssen hinten aufweisen und nicht das Design des aktuellen Modells wiederholen. Im aktuellen Mac mini werkelt schon der M1, doch das Gehäuse entspricht noch dem Intel-Modell.

Was wünscht du dir für einen Mac mini? Schreibe doch gerne etwas in die Kommentarfelder. Wir wünschen uns ein modular erweiterbares Modell mit wechselbarer SSD und austauschbarem RAM.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Neuer Mac mini in Studio Display Code entdeckt" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.