Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Bloomberg-Bericht

MacBook Pro 2021 mit Mini-LED-Display hat einen Termin

Das MacBook Pro soll 2021 einem großen Update unterzogen werden. Laut Berichten ist ein neues Design, ein verbessertes Display sowie die Rückkehr verschiedener Anschlüsse geplant. Nun scheint es auch einen ungefähren Zeitraum für die Veröffentlichung zu geben. 

Von   Uhr

Nachdem der letzte Designwechsel bereits einige Jahre her ist und soll Apple das nächste Redesign des MacBook Pro vorbereiten. Gemeinsam mit der Überarbeitung will man laut diversen Gerüchten auch einige Fehler aus der Vergangenheit beheben. Dazu sollen einige Anschlussmöglichkeiten zurückkehren, während die unbeliebte Touch Bar wieder durch eine Leiste mit Funktionstasten ersetzt wird. Nun gibt es Neuigkeiten bezüglich der Verfügbarkeit des neuen Modells.

MacBook Pro 2021: Apple streut erste Hinweise

Das nächste MacBook Pro ist wohl schon fertig und marktreif, aber dennoch ziert sich Apple noch mit der Ankündigung. Dies könnte an der anhaltenden Komponenten-Knappheit liegen, sodass das Unternehmen zunächst vorproduzieren lässt, um ausreichende Stückzahlen anbieten zu können. Ein Grund für diese Annahme waren nicht nur die Gerüchte um eine Vorstellung zur WWDC 2021, sondern auch die Tatsache, dass Apple das Event auf YouTube mit entsprechenden Hashtags versehen hat. Nun folgte eine weitere Bestätigung, die sich wohl als Fehler eingeschlichen hat. Wie Flo's Weblog bericht, wollte ein Leser einen Apple-Store-Link verschicken und in der Vorschau sprach Apple von neuen MacBook Pro mit M1-Chip. 

Anzeige

Allerdings sollten wir weder heute noch morgen mit dem neuen MacBook Pro rechnen. Laut Mark Gurman von Bloomberg soll die Produktion erst jetzt im dritten Quartal richtig anlaufen, sodass er von einer Veröffentlichung zwischen September und November ausgeht. Letzterer war bereits Ausgangspunkt für den kürzlichen Modellwechsel und die Ankündigung der M1-Macs. Jedoch besteht natürlich auch die Möglichkeit, dass Apple im Oktober ein separates Event abhält, aber die Geräte erst im November in den Markt schickt. Dem Experten zufolge könnte das Mini-LED-Display für die Verspätung sorgen, da die Produktionsprobleme weiter anhalten. 

Kannst du noch einige Monate warten oder brauchst du sofort ein neues MacBook Pro? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Anzeige

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "MacBook Pro 2021 mit Mini-LED-Display hat einen Termin" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.