Neuer Prozessor

Leak: Erscheinungsdatum für MacBook Pro und Mac mini M1X verraten

Die neuen MacBook Pro-Modelle mit M1X lassen auf sich warten. Zur WWDC 2021 kamen sie nicht. Nun hat ein Leaker das angebliche Datum erfahren und auch ein neuer Mac mini soll kommen.

Von   Uhr

Die neuen MacBook Pro 14 und 16 Zoll sollen zwar noch dieses Jahr erscheinen, doch Apple will diese wohl erst Ende Oktober oder Anfang November 2021 verkaufen. Der Grund könnte die anhaltende Chipkrise sein, die verhindert, dass schnell große Stückzahlen gebaut werden können.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Wie der Analyst und Entwickler Dylandkt auf Twitter verraten hat, sollen die neuen MacBook Pro 14 und 16 Zoll mit Apple Silicon M1X "Ende Oktober oder Anfang November" auf den Markt kommen. Auch ein Mac mini mit M1X ist geplant. Dylandkt hatte bereits in der Vergangenheit Details zu unveröffentlichten Produkten korrekt vorhergesagt.

Und was erwartet Käufer:innen der neuen MacBook Pro? Angeblich plant Apple die Anschlüsse wie HDMI und einem SD-Kartenleser sowie einen magnetischen MagSafe-Ladeport einzubauen. Außerdem soll angeblich ein Mini-LED-Display eingebaut werden. Auch das Gehäuse soll Apple diesmal überarbeiten. Der neue M1X-Chip soll für einen Leistungsboost sorgen und bis zu 64 GB Arbeitsspeicher erlauben.

Der Leaker erwartet, dass der Prozessor nur eine Verbesserung des M1 ist. Er soll mehr CPU und GPU-Kerne enthalten, Unterstützung für mehrere externe Monitore beinhalten und allgemein etwas schneller sein. Ob es dann weiterhin den Mac mini mit M1 geben wird, ist ungewiss. Vermutlich ersetzt Apple das alte Modell einfach oder bietet es etwas günstiger an.

Andere Analysten erwarten, dass Apple schon im Sommer 2021 die neuen MacBook Pro veröffentlichen wird. So schrieb der gut vernetzte Mark Gurman von Bloomberg, dass die Geräte nicht mehr lange auf sich warten lassen werden.

Deine Meinung

Apple Silicon M1X soll zusammen mit Mac Mini und MacBook Pro kommen. Bist du daran interessiert?

Anzeige

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Leak: Erscheinungsdatum für MacBook Pro und Mac mini M1X verraten" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Das mit den „…:innen“ nervt gewaltig.

Bei aller politischen Correctness; es nervt so sehr, dass ich ein Magazin nach dem anderen nicht mehr kaufe, wenn ich so lesen muss! Selbst die großen Zeitungen und Linguistiker haben erkannt, dass die Genderdebatte in einem sprachlichen Wahnsinn geendet ist, der dazu führt, dass noch oberflächlicher überflogen, nicht mehr gelesen, wird, als es ohnehin schon praktiziert wird. Kerninhalte und wichtige Fakten werden schlechter erkannt. Die Genderei trägt ganz wesentlich zur Volksverdummung bei. Bitte nicht falsch verstehen, die Debatte und deren Resultate waren/sind wichtig; niemand sollte aufgrund seiner Geschlechtsidentität diskriminiert werden, aber das geht definitiv zu weit. Schaffen wir doch lieber das „Sie“ beiseite…

Ja, aber echt! Das sind 6 Zeichen mehr, die ich lesen muss. 6!!!! Wenn ein Wort mehr als 5 Zeichen hat, lese ich es schon nicht zu Ende....
Die meisten Texte versteh ich nicht. Auch was Sie geschrieben haben ist mir schleierhaft. Aber ich wollte halt auch mal was dazu sagen.
#DankeMerkel

Käufer:innen
Also, wenn ich ein Konto hätte, würde ich es kundigen.
Was ich jetzt mache ist das ich MacLife bei Google news blockiere.

Dieses Gendern nervt dermaßen. Könnt ihr das nicht lassen? Über die Hälfte der Leser lehnt es ab und es macht keine Freude.

innen*außen NERVTÖTEND.

Über dir Hälfte der Leser:innen? Woher stammt diese Zahl? Gibt es dafür eine Grundlage?

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.