Top-Themen

Themen

Service

News

Auf Apples Special-Event

iPhone, Apple Watch und Co.: Das erwarten wir am 10. September

iPhone, Apple Watch und Co.: Das erwarten wir am 10. September. Das nächste iPhone kommt auf Apples Event so sicher wie das Amen in der Kirche. Nicht mehr ganz so klar ist hingegen, welchen Namen es bekommt, geschweige denn, wie teuer es werden wird. Kommt außerdem eine neue Apple Watch? Und was hat Apple sonst noch zu zeigen?

Schon der „Untertitel“ der Einladung lässt die Hoffnung auf Neuigkeiten aufkeimen. „By Innovation Only“ schreibt Apple und deutet damit an, dass man von der Innovation getrieben sei. Ob wir aber tatsächlich viele Neuerungen erleben werden, darüber scheiden sich die Geister.

Wir präsentieren im Folgenden „unsere“ Ideen für Apples Special-Event. Welche Produkte wird Apple am 10. September zeigen? Sind Sie mit uns einer Meinung, oder denken Sie, dass das Unternehmen etwas Anderes im Sinn hat?

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "iPhone, Apple Watch und Co.: Das erwarten wir am 10. September" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Die tollsten Apple-Produkte die es je gab. Keine explodierenden Akkus und blinden Displays. Und auch keine kaputten Tastaturen. Nur Super Apple-Produkte. Das ist gut für die Margen und für MEINE Aktien! Fest kaufen Leute! Es gibt nitsbesseres als Apple!

Na hoffentlich ist mal wieder ein iPhone mit dem Formfaktor des iPhone 5/5s/SE bei den Neuerscheinungen dabei. Alle anderen sind mir einfach zu groß und mein SE kommt mittlerweile doch ein klein wenig in die Jahre. ;-)

Die Gerüchte um iPad Pro Modelle die sich verbiegen oder verbogen schon geliefert werden, halten mich von einem Kauf ab. Jedes neue iPad das ich hatte, hatte noch mieser Akkulaufzeiten. Mein 10 Jahre altes Nokia Booklet schlägt mein iPad Pro 9,7" 2016 in der Laufzeit. Und zwar Heute! Ich kaufte mir das Pro weil mein iPad Air nur noch die Hälfte der ursprünglichen Laufzeit bot. Überraschend war dann aber schon, dass das Pro neu die selbe Laufzeit brachte. Nun, ich hoffe auf ein mittelgroße schickes Pro, das gerne auch etwas dicker sein darf, dadurch besser die Form hält und auch mehr Akkulaufzeit durch größeren Akku bietet.

Btw. Die aktuellen Huawei Modelle wie das P30 bieten mit EMUI 9 ebenfalls einen Desktop Modus. Hat mich sehr überrascht, brauche ich aber nicht ;)

Jetzt ernsthaft ?? :-))) Sie vergleichen ein Desktop Mininotebook (mit Windows 7)mit einem Tablet von Apple. Dann vergleichen Sie wohl auch ein Motorrad mit einem Mofa. Das Teil ist ein Notebook und das andere ein Tablett…………

Und zum Kommentar des Verfassers: Was Apple seit Jahren macht: Schnellerer Prozessor, bessere oder mehr Kameras UND DAS WARS! Notebooks bei denen die Tastatur hängt, ist genauso blamabel wie wenn ich mir einen BMW kaufe und die Bedienelemente die NOCH mit Knopf funktionieren, quietschen!!!!! DAS WÄRE genauso ein UNDING!!!!!!!!

Nette Kfz Analogien. Mir ging es vielmehr darum, dass ein Gerät mit Akku nach 10 Jahren länger läuft, als ein Gerät das gerade mal 3 Jahre alt ist. Die Akkus verschleißen bei Apple einfach zu sehr. Meine Apple Watch S4 hält an manchen Tagen nur 10Std, meine S3 dagegen 2 Tage, die S0 hielt 3 Tage. Ich sehe da keinen Fortschritt in der Laufzeit. Das macht Apple schön Medienwirksam mit dem iPhone.
Der Vergleich mit den Knöpchen hinkt ja wohl gewaltig. Da wären wohl Benzin-/Dieselleitungen oder Bremsleitungen angesagt, denn die Tastatur des MacBooks ist ja wohl essential, das Knöpfchen, meinetwegen fürs Radio, ist es nicht.