Unendlicher Beta-Test

iOS 14.5 Beta 7 für das iPhone und iPadOS 14.5 Beta 7 erschienen

Apple hat die Beta 7 von iOS 14.5 und iPadOS 14.5 veröffentlicht. Langsam nähert sich das Unternehmen einem Rekord von Beta-Versionen.

Von   Uhr

Apples unendlicher Beta-Reigen geht weiter. Die Beta 7 von iOS 14.5 und iPadOS 14.5 ist ein Beleg dafür, dass sich das Apple relativ viele Änderungen in den Betriebssystemen für iPhone und iPad vornimmt - ansonsten wären wohl kaum so viele Betaversionen erforderlich.

Das Betriebssystem iOS 14.5 erlaubt die Entsperrung des iPhones durch eine Apple Watch mit watchOS 7.4. Das klappt, wenn du eine Maske trägst und somit Face ID nicht verwendbar ist. Aus Sicherheitsgründen geht das aber weder bei Apple Pay noch bei App-Store-Einkäufen. In der App „Wo ist“ wurde schon ein Hinweis auf die kommenden AirTags und die smarten Tags von Drittanbietern entdeckt und die Musik-App kann Liedtexte mit Dritten teilen und erhält eine neue Wischgeste zum Durchblättern von Musiksammlungen.

Sicherheitsupdates getrennt von OS-Updates

Anwender:innen können künftig Sicherheitsupdate von iOS-Updates getrennt installieren. Das soll vor allem deutlich schneller gehen, als immer das komplette Betriebssystem installieren zu müssen.

iOS 14.5 ist zudem mit einer Option ausgerüstet, mit der sich der Akku im iPhone neu kalibrieren lässt, wenn das Batteriemanagement-System verrückt spielen sollte. Die Funktion wird erst angezeigt, wenn die Leistung des Akkus vermindert ist.

Siri wird divers

Dazu kommen zwei neue Siri-Stimmen. Benutzer:innen müssen bei der Inbetriebnahme wählen, ob Siri eine männliche oder eine weibliche Stimme haben soll. Bisher war die Voreinstellung weiblich. Für iPadOS gibt es endlich einen horizontalen Bootscreen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iOS 14.5 Beta 7 für das iPhone und iPadOS 14.5 Beta 7 erschienen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Für mich ist das Wichtigste, dass es bald „Kritzeln“ gibt. Ich habe es in der Beta aktuell auf dem iPad im Einsatz und bin sehr zufrieden damit.

Ich glaube eher das Apple ernste Probleme mit der Verfügbarkeit der neuen Hardware hat und nun die Beta "streckt" bis Beides zusammen präsentiert werden kann. 7te Beta und seit 2 Betas hat sich kaum was geändert; das ist schon etwas peinlich. Soll Apple doch einfach sagen "Leute, Sorry wir haben da ein Problem" - wäre mir zumindest sympathischer als wieder eine neue Beta und noch Eine ............

Was haben häufige Betas mit der Verfügbarkeit von Hardware zu tun? Je näher die Betas am Release sind, desto weniger ändert sich erkennbar; das meiste geschieht unter der Haube. Das ist das Prinzip von Betas.

Bitte hört auf mit diesem Gender-geschreibe. Das will keiner Lesen und es liest sich sehr buckelig ;-)

Ich mache da gerne mal einen Vergleich. Sprich mal ein gemischtes Publikum mit "Sehr geehrte Damen" an. Nach spätestens dem dritten Mal wird es unruhig. Warum? Weil sich die _andere Hälfte nicht angesprochen fühlt. Zurecht.

So ein Unsinn. Bisher war immer klar, dass bei dem Begriff Nutzer alle gemeint waren. Männlich wie weiblich. Oder muss es jetzt auch heissen Kinder und Kinder:innen?? Dieser Gender-Wahn vergewaltigt meine Muttersprache.

Deswegen heißt es bei gemischten Publikum schon lange: „Sehr verehrte Damen und Herren“ - aber dann auch von Bürgern und Bürgerinnen zu sprechen oder Anwender:innen zu schreiben zeigt aus meiner Sicht nur den durchschnittlichen Intellekt unserer Zeit. Oder anders ausgedrückt: das kommt dabei heraus wenn man jedem der sich beleidigt fühlt sofort seinen Willen lässt. Da kommt bei der Kindererziehung genauso ein Quatsch raus wie der gesellschaftlichen Prägung.