Entwickler-Version

macOS 12.2 Beta 2 veröffentlicht 

Der Winterschlaf bei Apple scheint vorbei und deshalb ist nun macOS 12.2 Beta 2 für Entwickler und öffentliche Tester erscheinen.

Von   Uhr

Apple hat die nächste Beta-Runde eingeläutet und die macOS 12.2 Beta 2 veröffentlicht.  Das Mac-Betriebssystem bietet nur wenige Verbesserungen, doch nervige Probleme werden behoben. So kann das Display der neuen MacBook Pro beim Scrollen seine Qualitäten ausspielen und bei 120 Hertz arbeiten. Butterweiches Scrolling ist das Ergebnis. Bei der aktuellen macOS-Version geht das noch nicht. 

Zudem wurde eine neue Musik-App veröffentlicht, die nativ für das Betriebssystem entwickelt wurde.  Apple hatte die Music-App mit macOS Catalina 2019 vorgestellt. Sie ist der Ersatz für die iTunes-App und funktioniert fast genauso auf den anderen Plattformen des Herstellers. Der große Nachteil: Es handelt sich eigentlich um eine Art Web-App, die ihre Inhalte wie ein Browser anzeigt und ist dementsprechend recht langsam. Apple hat nun seine Strategie überdacht und mit macOS Monterey 12.2 kommen größere Änderungen auf die Nutzer:innen zu.

Die Änderung wirkt sich vor allem auf die Performance der Suchfunktion in der Musik-App aus. Diese ist nun wesentlich höher. Auch beim Blättern in den Suchergebnissen und den anderen Seiteninhalten macht sich die neue Technik bemerkbar. Das Scrollen ist merklich flüssiger geworden, heißt es in dem Bericht von 9to5Mac. Im Vergleich zur ersten Beta soll das Scrolling bei der Music-App nach Angaben von 9to5Mac nun flüssiger laufen.

Die neue macOS 12.2-Beta trägt die Build-Nummer 21D5039d und kann über Apples Developer-Sektion heruntergeladen oder auf Macs mit dem passenden Zertifikat auch over-the-air heruntergeladen werden.  

Hast du die Beta ausprobiert und weitere Erkenntnisse? Dann schreibe doch gerne etwas unterhalb dieser Nachricht, wir sind gespannt.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "macOS 12.2 Beta 2 veröffentlicht " kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

sie sollten lieber mal die zweite Beta von ios rausknallen (: ist ja grauenhaft wie viele bugs vorhanden sind

… genauso könnte man fragen:
Warum sind Pages, Numbers und Keynote in der iPad-OS-Version gegenüber der Mac-OS-Version so beschnitten?
oder
Warum kann man Pages, Numbers und Keynote nicht über ein Apple-TV benutzten (mit gekoppelter BT-Tastatur und -Maus)?
oder
Warum kann man mit einem iPad nicht telefonieren?
oder
Warum benötigt man ein iPhone, um eine Apple-Watch benutzen zu können, wenn man doch in der Cellular-Version direkt von einer Apple-Watch telefonieren kann?
Auch wenn ich selbst die Produkte mit dem Apfel liebend gern benutze, weil diese untereinander so harmonisch funktionieren… so ist der Konzern ja dennoch daran interessiert Gewinne zu machen. Die macht man nicht, wenn durch Multifunktionaltät einzelne Geräte obsolet werden, sondern, wenn man die Produkte so gestaltet, dass sie super untereinander funktionieren, dass man aber - wenn man bestimmte Ergebnisse seiner Arbeit/Medienkonsum/Kommunikation erwartet - eigentlich immer das gesamte Produktsortiment benötigt.
Technisch wäre es schon längst möglich, alles mit einem iPad (mini) - kombiniert mit einem größeren Bildschirm für entsprechend größere Darstellung und der Watch allein (ohne iPhone) abzudecken (zugegeben: außer im high-End Bereich) - aber will man das? NEIN!

1. Man kann mit dem iPad telefonieren (auch ohne Sim Karte!)
2. Das mit der Apple Watch erklärt sich doch von selber, warum man ein iPhone dazu braucht. Oder wie willst du dich sonst gescheit auf der Watch bei deiner Apple ID anmelden und den ganzen Rest? Wäre ja richtig dumm, wenn man das alles auf der Uhr selber machen müsste.

Zum Verfassen von Kommentaren bitte mit deinem Mac-Life-Account anmelden.

oder anmelden mit...