Bluetooth-Kopfhörer

AirPods 3 sollen im September kommen

Gerüchten zufolge sollen die AirPods 3 schon im September 2021 angekündigt werden. Parallel dazu werden die iPhone 13 und die Apple Watch Series 7 erwartet.

Von   Uhr

Die AirPods 3 sind angeblich kurz vor dem Marktstart, nachdem es seit vielen Monaten Gerüchte gibt, wie 9to5mac berichtet.

Demnach sollen die neuen Bluetooth-Ohrhörer mit einem neuen Design erscheinen, nachdem es zwischen AirPods 1 und AirPods 2 keine visuellen Unterschiede gab. Einige Gerüchte besagen, dass die neuen Modelle kürzer werden sollen und eher an das Design der teureren AirPods Pro erinnern.

Ob es dann auch Silicon-Spitzen zum Aufsetzen geben wird und die Passform damit angepasst werden kann, wird sich noch zeigen. Auf keinen Fall wird Apple eine aktive Geräuschunterdrückung integrieren, denn dann wäre der Vorteil der AirPods Pro endgültig dahin und der höhere Preis nicht mehr zu rechtfertigen.

Natürlich wird Apple Dolby Atmos mit Spatial Audio in die AirPods 3 einbauen, da dies auch Apple Music fördert und die Nutzung mit dem Apple TV und dem Macs verbessert. Das wird auch für die Mikrofonausstattung gelten, die Apple verbessern sollte. Wichtigster Punkt ist hier die Unterstützung der Conversation-Boost-Funktion.

Die taiwanische DigiTimes erwartet, dass die neuen Ohrstöpsel zusammen mit dem iPhone 13 im September auf den Markt kommen werden. Der Preis soll bei 150 bis 200 US-Dollar liegen. Das wäre eine leichte Preissteigerung gegenüber den aktuellen Modellen. Ob letztere weiter verkauft werden, ist ungewiss.

Würdest du auf die AirPods 3 warten oder auch jetzt noch die AirPods kaufen, weil sie deinen Ansprüchen genügen?

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "AirPods 3 sollen im September kommen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.