Kleine Verbesserungen

Apple aktualisiert OS X Server

Apple hat – am Dienstag – OS X Server für Mavericks aktualisiert und in dem Zusammenhang Kalenderserver, Nachrichtenserver und den Profilmanager verbessert. Das kostenlose Update kommt außerdem mit zusätzlichen Sicherheitserweiterungen. 

Von   Uhr

OS X Server wurde für OS X- und iOS-Geräte entwickelt und erleichtert es, Dateien auszutauschen, Meetings zu planen, Kontakte zu synchronisieren, Software zu entwickeln, eigene Websites zu hosten, Wikis zu veröffentlichen, Macs, iPhones und iPads zu konfigurieren und entfernt auf Netzwerke zugreifen.

Das gestern veröffentlichte Update von OS X Server bringt neben Verbesserungen im Sicherheitsbereich einige Optimierungen für den Profilmanager und die Apps Kalenderserver und Nachrichtenserver. Letztere erleichtern vor allem die Zusammenarbeit in kleinen Unternehmen oder in Schulen.

So sorgt das Update von Kalenderserver für verbesserte Funktionen bei Import, Einladungen und Gruppenterminplanungen. Nachrichtenserver erhält eine bessere Stabilität bei Nutzung von Chaträumen. Der Profilmanager sendet VPP-Einladungen jetzt zuverlässiger und verwaltet auch Geräteregistrierungen mit langen, beschreibenden Namen.

Wer OS X Server bereits verwendet, kann über den Mac App Store kostenlos auf Version 3.1.2 aktualisieren. Neukunden erhalten dort OS X Server für 17,99 Euro.

Anzeige

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple aktualisiert OS X Server" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.