Verständnisvolles iPad

Gerücht: iOS 6 bringt Siri auf das iPad

Mit der Veröffentlichung des iPhone 4S im letzten Jahr hatte Apple nicht nur aufgrund von nur minimalen Hardware-Neuerungen den intelligenten Assistenten Siri als besonders Merkmal des aktuellen iPhones präsentiert. Das iPad der dritten Generation schickte Cupertino hingegen nur mit einer abgespeckten Version von Siri unter die Kunden. Gerüchten zufolge soll iOS 6 dies jedoch ändern und das neue iPad mit Siri ausstatten.

Von   Uhr

Keine dauerhafte Internetverbindung und ein zu weit entferntes Mikrofon: Diese Gründe sollen Apple davon abgehalten haben, Siri als Vollversion auf das iPad zu portieren. Alles nur Humbug? Wie 9to5mac.com von „vertraulichen Quellen“ erfahren haben will, soll iOS 6 das iPad „ansprechbar“ machen. Dank Siri ließen sich dann auch auf dem iPad Kalender-Einträge einsprechen, Musik steuern, iMessages in Auftrag geben oder Informationen suchen. Dass das iPad und somit auch das Mikrofon sich weiter vom Anwender entfernt befinden als das iPhone 4S soll Siri hingegen nicht beeinflussen.

Einen kleinen Unterschied soll die iPad-Version aber dennoch haben: Nicht im Vollbild, sondern als kleines Pop-Up wird Siri auf dem iPad ausgeführt, das nach Drücken des Home-Buttons nach oben geschoben wird.

Gerüchten zufolge soll Apple die iPad-Version sowohl auf dem iPad 2 als auch auf dem neuen iPad testen. Fraglich ist allerdings, ob Siri auch nach der Fertigstellung der iPad-Version auf beiden Generationen des Tablet-Rechners Einzug halten wird. Aus technischer Sicht sollte auch das „alte“ iPad 2 in der Lage sein, Siri ausreichend Prozessor-Leistung und Arbeitsspeicher zu bieten. Allerdings würde sich die Einschränkung nicht nur sehr gut als weiteres Verkaufsargument für das neue iPad eignen, sondern für Apple auch eine Möglichkeit darstellen, die Siri-Server nur um ein geringes Maß zusätzlich zu belasten.

Mit etwas Glück wissen wir nächste Woche, wenn Apple die WWDC mit der traditionellen Keynote eröffnet, etwas mehr. Allerdings ist nicht ausgeschlossen, dass sich Apple ein paar iOS-Neuigkeiten für ein gesondertes iPhone/iOS-Event vorbehält.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Gerücht: iOS 6 bringt Siri auf das iPad" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Überall Siri. Wie siehts mit Mountain Lion aus?

Alles out - Jetzt kommt OS XI - RattleSnake. Verbindet iOS und Mountain Lion und bringt Windows auf den Commodore 64.

:) der war gut

Viel Schlimmer ist die Tatsache, das nicht mal 2 Jahre alte Hardware mehr unterstützt wird. Wer heute eines der letzten iPad 1 der ersten Generation hat guckt schon bei ios-Photo in die Röhre - was kommt jetzt, iOS 6 nur für 2 und "The New iPad" ??

Apple verkommt mehr und mehr zu einem Billig-Kommerzhersteller Veraltete Hardware und nach 2 Jahren keinerlei Unterstützung mehr. Profiwerkzeuge können andere längst besser...

Ich gebe dir recht. Es ist ja nicht so als wären das günstige Produkte wo sich ein Unternehmen dies erlauben könnte.

Mountain Lion mit Siri würde Mac OS X ein weites Stück nach vorne bringen ( vor allem vor Windoof 8)
:-)

Na toll. Ist ja voll was neues. Langsam wird die Gerüchteküche langweilig.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.