Tipp

SIP: Systemintegritätsschutz auf dem Mac deaktivieren und aktivieren - so geht‘s

SIP: Systemintegritätsschutz auf dem Mac deaktivieren und aktivieren - so geht‘s. Apple nutzt in macOS seit Version 10.11 alias El Capitan ein Feature namens SIP, das Attacken auf Ihren Mac verhindern soll. Es blockiert Zugriffe auf System-Ordner selbst von Nutzern mit Root-Rechten. Deswegen wird es auch „Rootless“ genannt. So weit, so gut. Doch es gibt Software von Drittanbietern, für die Sie den Systemintegritätsschutz ausschalten müssen, ehe Sie mit der Installation fortfahren können. Das Produktivitätstool Flashlight ist zum Beispiel ein solches. Wir erklären Ihnen nachfolgend, wie Sie SIP deaktivieren, dann aber auch wieder aktivieren.

Von   Uhr

Denn in der Regel müssen Sie SIP nur während der Installation von Software vereinzelt deaktivieren. Ist das geschehen, können Sie SIP dann aber wieder einrichten.

Vorweg: Sie sollten SIP eigentlich gar nicht anpacken. Sollten Sie jedoch gute Gründe haben, dürfen Sie aber nicht vergessen, es hinterher wieder einzuschalten. Zu Ihrer eigenen Sicherheit.

SIP-Zustand überprüfen

Wenn Sie überprüfen möchten, ob SIP am Mac eingeschaltet ist, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie das Terminal.
  2. Geben Sie „csrutil status“ ein und bestätigen die Eingabe mit Enter.
  3. Sie erhalten dann entweder die Rückmeldung „System Integrity Protection status: disabled.“ für den Fall, dass SIP deaktiviert ist, oder „System Integrity Protection status: enabled.“, wenn SIP noch aktiv ist.

Terminal
Terminal (Bild: Screenshot)

Systemintegritätsschutz (SIP) deaktivieren

Sie möchten SIP deaktivieren? Wir erklären Ihnen, wie das funktioniert.

  1. Starten Sie Ihren Mac neu.
  2. Halten Sie beim Neustart die Tasten CMD + R gedrückt, bis das Apfel-Symbol am Monitor erscheint. Es dauert ein wenig, bis der Wiederherstellungsmodus (R für recovery) startet.
  3. Öffnen Sie nun im Recovery-Modus die Terminal-App.
  4. Geben Sie „csrutil disable“ ein und bestätigen die Eingabe mit Enter.
  5. Wenn Sie den Mac nun neustarten, können Sie mit der Installation der Software fortfahren, die ein Abschalten erforderte.

SIP wieder aktivieren

Auf ähnliche Weise aktivieren Sie SIP übrigens wieder. Führen Sie dazu die vorher genannten Schritte 1 bis 3 erneut aus, geben dann aber im Terminal „csrutil enable“ ein und bestätigen die Eingabe. Starten Sie dann den Mac erneut.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "SIP: Systemintegritätsschutz auf dem Mac deaktivieren und aktivieren - so geht‘s" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.