Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Apple hat zugehört

MacBook Pro 2021 im Test: Internationale Presse zeigt sich begeistert von Mini-LED-Display, Akku und Co.

In Kürze erhalten frühe Käufer:innen das neue 14" und 16" MacBook Pro. Bereits jetzt konnten zahlreiche Pressevertreter:innen und YouTuber:innen die neuen Modelle ausführlich testen und verraten nun, was sie davon halten.

Von   Uhr

Apple hat zugehört. Diesen Eindruck vermitteln die ersten Testberichte zum neuen 14" und 16" MacBook Pro. Die beiden neuen Modelle bieten ein überarbeitetes Design sowie die neuesten Versionen des M1-Chips, der im vergangenen Jahr sein Debüt feiert. Während du in unserer Galerie die Pressestimmen zum Design, Prozessor, zur Akkuleistung sowie weiteren Neuerungen findest, geben wir dir hier nochmals einen kleinen Überblick über die neuen Funktionen und Hardwarefeatures.

Viel Performance und lange Akkulaufzeit beim MacBook Pro

Als eigenes Segment stellte Apple auf dem Unleashed-Event vor einer Woche den M1 Pro und M1 Max vor. Schon der letztjährige M1-Chip machte deutlich, dass Apple bei der Entwicklung sowohl auf Effizienz als auch Leistung setzt. Für die Pro-Laptops legte das Unternehmen nicht nur eine Schippe auf, sondern gleich eine ganze Wagenladung. In vielen Bereichen sind die neuen Chips deutlich performanter und liefern gleichzeitig eine besonders lange Akkulaufzeit. Laut Apple liegt sie beim 14" MacBook Pro bei bis zu 17 Stunden Videowiedergabe, während der große 16-Zoller sogar 21 Stunden erreichen sollen. Laut diversen Tests sind diese Werte durchaus erreichbar.

Mehr Anschlüsse und fehlende Touch Bar

Natürlich gibt es einige Liebhaber, die der Touch Bar hinterher trauern, aber diese können aktuell noch auf ein 13" MacBook Pro mit selbiger erwerben. Alle anderen dürfen sich über eine vollwertige Leiste mit Funktionstasten freuen, die dich nun auch Siri, Spotlight sowie den „Nicht stören“-Modus aktivieren lassen. Touch ID ist aber geblieben. Die Tastatur setzt dabei weiterhin auf den zuverlässigen Scherenmechanismus, während der Zwischenraum zwischen den einzelnen Tasten nun nicht mehr in Gehäusefarbe, sondern vollständig schwarz ist.

Links und rechts am Gehäuse findest du übrigens nicht mehr nur USB-C-Anschlüsse sowie einen 3,5-mm-Klinkenanschluss. Apple hat zugehört und bringt MagSafe, den SD-Kartenleser sowie einen HDMI-Anschluss zurück, wodurch durch du wieder weniger Adapter benötigst.

Was hältst du von den Neuerungen? Lasss es uns in den Kommentaren wissen.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "MacBook Pro 2021 im Test: Internationale Presse zeigt sich begeistert von Mini-LED-Display, Akku und Co." kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.