Top-Themen

Themen

Service

Tipp

Unbeschwert am Bildschirm arbeiten

Ergonomie am Mac: Monitor richtig einstellen – so geht‘s

Anleitung: Monitor am Mac ergonomisch richtig einstellen. Tag für Tag sitzen viele von uns an einem Arbeitsplatz mit Bildschirm. Manche sogar mehrfach – im Arbeitsumfeld und daheim, privat. Je häufiger Sie vor einem Monitor sitzen, desto wichtiger ist es, dass Sie ihn korrekt eingestellt haben. Denn nur so können Sie möglichst viel Zeit davor verbringen. Ein verspannter Nacken ist nur ein Symptom, das schnell zu deutlich größeren Problemen führen kann.

Grundsätzlich gibt es drei Kategorien, in denen Optimierungspotezial vorhanden ist (sieht man mal vom „persönlichen Geschmack“ ab):

  • Position,
  • Höhe und
  • Sitzhaltung.

Die haben einen Einfluss auf eine komfortable Arbeitssituation, in der Sie lange vorm Bildschirm aushalten können. Wenn Ihnen beispielsweise nach langer Sitzung am PC die Hände einschlafen, kann das auch an einer falschen Position am Schreibtisch liegen.

So sitzen Sie richtig vorm Mac

Über gute Bürostühle wollen wir an dieser Stelle nicht reden. Die sind ein Thema für sich. Wichtig ist, setzen Sie sich aufrecht vor den Monitor und nutzen den Stuhl nicht als Hängematte. Wenn Ihr Bürostuhl eine flexible Rückenlehne hat, stellen Sie sie trotzdem an einer Position fest. So laufen Sie nicht Gefahr, die Wirbelsäule zu überstrecken und rutschen auch nicht so viel im Stuhl herum.

Wenn Ihre Unterarme auf der Tischplatte „ungefähr“ einen 90-Grad-Winkel bilden, dann ist die Position gut. Wenn darüber hinaus Ihre Füße außerdem noch sicher den Boden berühren, umso besser. Es kann sein, dass Sie dazu auch den Tisch in der Höhe verstellen müssen, sollten Sie ihn zu hoch eingestellt haben. Ansonsten sollten die meisten Bürostühle bei „festen“ Tischplatten ausreichend Sitzhöhe bieten.

Wenn Sie im Stehen arbeiten, gilt übrigens das Gleiche. Auch dann sollten Ihre Unterarme ungefähr einen 90-Grad-Winkel bilden.

Monitor richtig positionieren

Wenn Sie wie zuvor beschrieben eine ordentliche Sitzposition am Schreibtisch eingerichtet haben, sollten Sie Ihren Monitor positionieren. Am effektivsten ist es, wenn Sie die erste Zeile am oberen Bildrand fokussieren können, wenn Sie bloß geradeaus schauen.

Lässt sich Ihr Monitor in der Höhe verstellen oder neigen, probieren Sie, ob sich das Gerät ungefähr wie vorher beschrieben positionieren lässt. Für Mehr-Monitor-Setups gilt, dass Sie dadurch Ihrem Hals mehr Arbeit machen. Die können Sie reduzieren, wenn Sie die Monitore ungefähr auf gleicher Höhe einrichten. Optimal ist es daher, wenn die Geräte auch dieselben Maße haben. Wenn Sie einen 27 Zoll iMac haben, sollten Sie daneben vielleicht einen 27-Zoll-Monitor nutzen.

Multi-Monitor-Setup

Je nachdem, wie oft Sie den „zweiten“ Bildschirm benötigen, sollten Sie ausprobieren, ob es Sinn macht, die Monitore so aufzustellen, dass Sie am Ende zu beiden den gleichen Abstand haben. Stellen Sie sie also Seite an Seite zusammen und haben den Spalt an der Stelle, an der bei einem Ein-Monitor-Setup sonst die Displaymitte gewesen wäre. Steht ein Monitor zu weit abseits, müssen Sie den Kopf zu sehr neigen, um darauf zu schauen. Generell gilt, sortieren Sie auch Fenster, auf die Sie häufig blicken, möglichst zentral.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Ergonomie am Mac: Monitor richtig einstellen – so geht‘s" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

LIEBER APPLE-USER! BEDENKEN SIE, SIE WERDEN GERADE IN DIESEN MOMENT VON SIRI ÜBERWACHT!!!

Einen iMac kann man nicht richtig einstellen. Dafür hat Apple gesorgt. Wahrscheinlich aus Design-Gründen. Sie müssen entweder etwas unterlegen (schrecklich, macht das Design kaputt) oder ein Loch in die Schreibtischplatte sägen (ohne Kommentar).

Vollkommen korrekt! Und zwar deshalb, weil das Gerät nicht in der Höhe verstellbar ist. Geht nur mit der VESA-Variante und Arm. Das merken die meisten allerdings nicht, weil sie zumeist eh falsch sitzen.

Also Mac ist Murks! Ist und bleibt so.